Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Geesdorf übernimmt die Führung

Der missglückte Start ist spätestens jetzt vergessen: Geesdorf baut in Knetzgau seine Siegesserie aus und setzt sich erstmals an die Spitze des Feldes.
 
Bezirksliga Ost
 
TSV Knetzgau – FC Geesdorf 1:5  
TSV Gochsheim – DJK Dampfach 4:1  
 
1. (2.) FC Geesdorf 7 5 1 1 19 : 6 16  
2. (1.) SV-DJK Unterspiesheim 7 4 3 0 17 : 7 15  
3. (3.) DJK Oberschwarzach 6 3 2 1 16 : 11 11  
4. (4.) FC Thulba 6 3 1 2 13 : 9 10  
5. (5.) FSV Krum 6 3 1 2 12 : 8 10  
6. (6.) SV Riedenberg 6 3 1 2 7 : 5 10  
7. (7.) FC Strahlungen 6 3 0 3 8 : 11 9  
8. (8.) TSV Forst 6 3 2 1 15 : 9 8  
9. (14.) TSV Gochsheim 7 2 2 3 12 : 13 8  
10. (10.) TSV Münnerstadt 6 2 2 2 9 : 10 8  
11. (9.) DJK Dampfach 7 2 2 3 8 : 11 8  
12. (11.) TSV Rannungen 7 2 1 4 4 : 16 7  
13. (12.) TSV/DJK Wiesentheid 6 2 0 4 4 : 8 6  
14. (13.) SG Sömmersdorf/Obbach 6 1 2 3 4 : 7 5  
15. (15.) FC Bad Kissingen 6 1 1 4 4 : 9 4  
16. (16.) TSV Knetzgau 7 0 3 4 6 : 18 3  
Dem TSV Forst wurden drei Punkte abgezogen

TSV Knetzgau – FC Geesdorf 1:5 (0:1). Mit dem fünften Sieg in Folge hat Geesdorf am Mittwochabend die Führung in der Bezirksliga übernommen. „Auf dem Papier sieht das Ergebnis klar aus, allerdings ist es doch ein bisschen zu hoch ausgefallen“, bilanzierte Knetzgaus Pressesprecher Alexander Hamburger. Hatte Knetzgaus Torwart Matthias Oppermann zunächst zweimal gut geklärt, so war er bei Mohamed Rmeithis Treffer aus gut fünf Metern machtlos. Nach dem Geesdorfer Blitzstart in der zweiten Halbzeit – Stefan Weiglein traf nach vier Minuten zum 0:2 – mussten die Gastgeber mehr ins Risiko gehen. Sie schöpften mit dem Anschlusstreffer von Alexander Barth zunächst auch Hoffnung, mussten sich durch starke Konter der Gäste aber letztlich klar geschlagen geben. Geesdorf hat mit diesem Sieg seinen missglückten Saisonstart von zwei sieglosen Spielen korrigiert.

Tore: 0:1 Mohamed Rmeithi (30.), 0:2 Stefan Weiglein (49.), 1:2 Alexander Barth (55.), 1:3 Maximilian Dietrich (62.), 1:4 Hassan Rmeithi (89.), 1:5 Hassan Rmeithi (90., Foulelfmeter).

Restprogramm

TSV Gochsheim – DJK Dampfach 4:1 (2:1). Tore: 1:0 Nico Kummer (10.), 2:0 Stefan Greulich (37.), 2:1 Serkan Yeniay (41.), 3:1 Yannik Sprenger (48.), 4:1 Mario Ketterl (80.).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.