Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Fahr gewinnt das Spitzenspiel

Mit einem deutlichen 3:0 setzt sich Fahr auf die Fährte des Tabellenführers. Den erstmals geschlagenen Gegner aus Volkach plagt vor allem eine Schwäche.
 
A-Klasse 4 Schweinfurt
 
TSV Abtswind III/Feuerbach – Unterspiesheim II 1:1  
SV Altenschönbach/Siegendorf – SV Stammheim II 0:1  
SG Klein-/Großlangheim – Ebrach/Großgressingen 4:0  
FC Fahr – VfL Volkach II 3:0  
SV Rügshofen – FV Dingolshausen 1:0  
FC Gerolzhofen II/Michelau II – TSV Geiselwind 2:3  
 
1. (1.) SG Rimbach/Lülsfeld 4 4 0 0 18 : 7 12  
2. (4.) FC Fahr 5 4 0 1 11 : 6 12  
3. (2.) VfL Volkach II 5 3 1 1 14 : 8 10  
4. (3.) TSV Abtswind III/Feuerbach 5 3 1 1 12 : 9 10  
5. (5.) SG Klein-/Großlangheim 4 3 0 1 13 : 4 9  
6. (6.) SV Stammheim II 5 3 0 2 7 : 6 9  
7. (8.) SV Rügshofen 5 2 1 2 7 : 9 7  
8. (7.) SC Ebrach/Großgressingen 4 1 1 2 9 : 10 4  
9. (12.) TSV Geiselwind 5 1 1 3 7 : 12 4  
10. (9.) FC Gerolzhofen II/Michelau II 5 1 1 3 6 : 14 4  
11. (10.) FV Dingolshausen 5 1 0 4 6 : 12 3  
12. (11.) Altenschönbach/Siegendorf 4 0 1 3 3 : 8 1  
13. (13.) SV-DJK Unterspiesheim II 4 0 1 3 5 : 13 1  

Überraschend deutlich hat sich der FC Fahr im Spitzenspiel gegen die bis dato ungeschlagene Volkacher Reserve durchgesetzt. Bereits nach drei Minuten hatte Spielertrainer Simon Weidinger seine Elf in Führung geschossen, Timmy Tölk erhöhte Mitte der ersten Hälfte auf 2:0. Den Gästen bescheinigte FC-Vorsitzender Winfried Meusert einen ordentlichen, aber letztlich zu harmlosen Auftritt. Klare Torchancen erspielte sich seinen Angaben zufolge nur Fahr, aber Weidinger vergab sogar noch einen Elfmeter (44. Minute). Kurz vor Ende zog Matthias Linke mit dem dritten Treffer den Schlussstrich unter die Partie.

Titel-Mitfavorit SG Klein-/Großlangheim machte mit dem 4:0-Erfolg gegen Ebrach die Niederlage der Vorwoche vergessen. Zufrieden äußerte sich denn auch Sportleiter Wolfgang Kober. Nur die erste Viertelstunde der zweiten Halbzeit sei seine Mannschaft zu gemütlich angegangen, der Gegner war aber nicht in der Lage, dies zu bestrafen. Nach einer Stunde zog die SG das Tempo wieder an. Dabei glänzte vor allem Torjäger Sascha Bader mit drei Volltreffern. Kommende Woche steht nun ein in Kobers Augen richtungsweisendes Spiel an, wenn die Mannschaft bei der hocheingeschätzten Reserve aus Volkach antritt.

TSV Abtswind III/FC Feuerbach – SV-DJK Unterspiesheim II 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Thomas Schanz (38.), 1:1 Michael Rügamer (90.+2).

SV Altenschönbach/Siegendorf – SV Stammheim II 0:1 (0:0). Tore: 0:1 Julian Heimbuch (65.).

SV Rügshofen – FV Dingolshausen 1:0 (0:0). Tore: 1:0 Thomas Hahn (65.).

SG Klein-/Großlangheim – SC Ebrach/Großgressingen 4:0 (1:0). Tore: 1:0 Sascha Bader (21.), 2:0 Sascha Bader (62.), 3:0 Sascha Bader (65.), 4:0 (82., Eigentor).

FC Fahr – VfL Volkach II 3:0 (2:0). Tore: 1:0 Simon Weidinger (3.), 2:0 Timmy Tölk (23.), 3:0 Matthias Linke (90.). Besonderheiten: Simon Weidinger (Fahr) verschießt einen Foulelfmeter (44.).

FC Gerolzhofen II/Michelau – TSV Geiselwind 2:3 (0:2). Tore: 0:1 Matthias Klein (6.), 0:2 Robert Opremcak (44.), 0:3 Christian Seyberth (60.), 1:3 Erwin Sundermann (72.), 2:3 Alexander Kneißl-Bedenk (74.).



noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.