Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Dettelbach setzt seine Siegesserie fort

Nach dem 3:1 am Abend im Derby übernimmt Dettelbach zumindest bis Sonntag die Führung. Aufregung gibt es in einem einseitigen Spiel nur um den Ausgleich der Gäste.
 
Kreisliga 1 Würzburg
 
Dettelbach und Ortsteile – Buchbrunn/Mainstockh. 3:1  
 
1. (3.) Dettelbach und Ortsteile 7 6 0 1 19 : 7 18  
2. (1.) SV Heidingsfeld 6 5 1 0 17 : 2 16  
3. (2.) SSV Kitzingen 6 5 0 1 17 : 6 15  
4. (4.) SG Buchbrunn/Mainstockheim 7 3 2 2 13 : 14 11  
5. (5.) ETSV Würzburg 6 3 1 2 14 : 6 10  
6. (6.) SV Sonderhofen 6 2 4 0 11 : 5 10  
7. (7.) SB DJK Würzburg 6 3 1 2 15 : 12 10  
8. (8.) TSV Güntersleben 6 3 1 2 12 : 9 10  
9. (9.) SB Versbach 6 2 1 3 7 : 9 7  
10. (10.) TSV Sulzfeld 5 2 0 3 6 : 11 6  
11. (11.) SpVgg Giebelstadt 6 2 0 4 11 : 18 6  
12. (12.) FC Hopferstadt 6 1 2 3 8 : 11 5  
13. (13.) FC Eibelstadt 6 1 1 4 5 : 13 4  
14. (14.) FC Würzburger Kickers III 6 0 3 3 9 : 16 3  
15. (15.) TSV Reichenberg 5 1 0 4 4 : 14 3  
16. (16.) TSV Rottenbauer 6 0 1 5 4 : 19 1  

Dettelbach und Ortsteile 09 – SG Buchbrunn/Mainstockheim 3:1 (1:0). Dettelbachs Sieg im Derby am Freitagabend war verdient und stand auch nur anfangs der zweiten Hälfte in Frage, als die insgesamt harmlosen Gäste die von Lukas Bock herausgeschossene Führung der Heimelf ausglichen. Doch bei Brenneis' Kopfball soll die Hand im Spiel gewesen sein, was der Atmosphäre vor rund 150 Zuschauern fortan nicht gut tat. Dettelbach ließ schon in der von heftigem Regen begleiteten ersten Hälfte kaum etwas zu und machte mit den beiden Treffern zwanzig Minuten vor Ende alles klar.

Tore: 1:0 Lukas Bock (41.), 1:1 Patrick Brenneis (50.), 2:1 Julian Deinlein (70., Foulelfmeter), 3:1 Christian Graber (77.).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.