Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Abtswind viel zu fahrlässig

Vier Tore schießen die Abtswinder im Heimspiel – und doch reicht es gegen den Tabellenletzten nicht einmal zu einem Punkt.
 
Kreisliga 1 Schweinfurt
 
DJK Hirschfeld – TSV Nordheim/Sommerach 2:2  
FV Egenhausen – TSV Bergrheinfeld 3:0  
SV Sömmersdorf/Obbach – DJK Stadelschwarzach 5:1  
Mühlhausen/Schraudenbach – DJK Altbessingen 1:3  
SV Stammheim – DJK Schweinfurt 4:0  
TSV Eßleben – SG Poppenhausen/Kronungen 3:3  
TSV Abtswind II – FV Nieder-/Oberwerrn 4:5  
 
1. (2.) SV Stammheim 11 7 2 2 23 : 12 23  
2. (1.) Mühlhausen/Schraudenbach 11 6 2 3 27 : 16 20  
3. (4.) FV Egenhausen 12 5 5 2 16 : 10 20  
4. (5.) SV Sömmersdorf/Obbach 11 6 1 4 29 : 16 19  
5. (6.) DJK Altbessingen 11 5 3 3 27 : 20 18  
6. (3.) TSV Eßleben 12 5 3 4 25 : 19 18  
7. (7.) TSV Abtswind II 11 5 0 6 26 : 25 15  
8. (9.) TSV Nordheim/Sommerach 11 4 3 4 20 : 24 15  
9. (8.) TSV Bergrheinfeld 11 4 2 5 19 : 20 14  
10. (11.) Poppenhausen/Kronungen 11 4 1 6 23 : 33 13  
11. (12.) DJK Hirschfeld 10 3 3 4 16 : 18 12  
12. (15.) FV Nieder-/Oberwerrn 11 3 3 5 22 : 27 12  
13. (10.) DJK Schweinfurt 11 3 3 5 12 : 17 12  
14. (13.) SG Schleerieth 11 3 2 6 8 : 20 11  
15. (14.) DJK Stadelschwarzach 11 3 1 7 17 : 33 10  

DJK Hirschfeld – TSV Nordheim/Sommerach 2:2 (1:1). Hirschfeld begann gut und war anfangs die bessere Mannschaft. Doch erstaunlicherweise waren es die Nordheimer, die nach einer Viertelstunde in Führung zogen und den Spielverlauf auf den Kopf stellten. Lange hielt dieser Vorsprung nicht, denn quasi im Gegenzug kassierte man den Ausgleich. Somit war die Partie wieder offen. Die Hirschfelder hatten leichte Vorteile, aber Nordheim nutzte seine wenigen Chancen entschlossen. So konterte die Mannschaft eiskalt und ging erneut in Führung. Hirschfeld erhöhte den Druck weiter – und kam wieder zum Ausgleich. In der Schlussphase hatten beide Teams die Chance auf den Sieg, doch am Ende trennte man sich mit 2:2.

Tore: 0:1 Bernd Biedermann (15.), 1:1 Philipp Kutzenberger (16.), 1:2 Julius Then (56.), 2:2 Jannik Lutz (72.).

SV Sömmersdorf/Obbach – DJK Stadelschwarzach 5:1 (4:0). Stadelschwarzach kam bei einer der Spitzenmannschaften gehörig unter die Räder und ist wegen des Sieges von Nieder-/Oberwerrn ans Tabellenende gerutscht. Sömmersdorf war seinem Kontrahenten in der ersten Halbzeit überlegen und erarbeitete sich eine Chance nach der anderen. Der Aufsteiger kam überhaupt nicht in die Partie und konnte von Glück reden, zur Pause nur 0:4 zurückzuliegen. Die Gastgeber schalteten in der zweiten Hälfte etwas zurück, und so kam Stadelschwarzach zumindest zu einem Treffer.

Tore: 1:0 Johannes Schäfer (5.), 2:0 Sebastian Schirmer (19.), 3:0 Marius Mergenthal (38.), 4:0 Niklas Saal (42.), 4:1 Manuel Rodamer (54.), 5:1 Marcel Halbig (68.).

TSV Abtswind II – FV Nieder-/Oberwerrn 4:5 (3:2). Etwas überraschend war die Niederlage der Abtswinder schon, aber wie so oft in den vergangenen Partien leisteten sie sich auch gegen den Tabellenletzten viel zu viele individuelle Fehler, die von den Gästen eiskalt genutzt wurden. Dabei war der TSV mal wieder spielerisch überlegen, führte zur Pause mit 3:2 und erhöhte diesen Vorsprung in der zweiten Hälfte sogar noch. Doch die Fehler, die die Gastgeber danach begingen, verhalfen dem Niederwerrner Stürmer Alessandro Miano binnen 25 Minuten zu drei Toren. Mit seinem Hattricks wandelte er das 2:4 in ein 5:4.

Tore: 1:0 Sven Gibfried (2)., 1:1 Alessandro Miano (9.), 1:2 Sebastian Serzisko (18.), 2:2 Axel Zehnder (30.), 3:2 Aljoscha Keßler (37.), 4:2 Axel Zehnder (58.), 4:3 Alessandro Miano (63.), 4:4 Alessandro Miano (74.), 4:5 Alessandro Miano (86.). Gelb-Rot: Eric Köhler (Abtswind, 88.).

Restprogramm

SV Stammheim – DJK Schweinfurt 4:0 (0:0). Tore: 1:0 Patrick Müller (53.), 2:0 Markus Johnke (68.), 3:0 Patrick Hartmann (81.), 4:0 Patrick Müller (85., Foulelfmeter).

SV Mühlhausen/Schraudenbach – DJK Altbessingen 1:3 (1:1). Tore: 0:1 Sebastian Neubert (4., Eigentor), 1:1 David Schyroki (38.), 1:2 Sebastian Full (55.), 1:3 Peter Reitz (90.).

TSV Eßleben – SG Poppenhausen/Kronungen 3:3 (3:0). Tore: 1:0 Niclas Zimmermann (7.), 2:0 Fabian Luntz (13.), 3:0 Steffen Vierrether (39.), 3:1 Christian Fenn (53.), 3:2 Fabian Ziegler (71.), 3:3 Luca Roth (73.).

FV Egenhausen – TSV Bergrheinfeld 3:0 (1:0). Tore: 1:0 Tobias Kraus (13.), 2:0 Jonas Pfeuffer (63.), 3:0 Martin Weingart (90.).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.