Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Fussball-Bayernliga Nord

Zur Kirchweih zählt für FC Sand nur Heimsieg

Der FC Sand setzt im Heimspiel der Fußball-Bayernliga Nord gegen die DJK Ammerthal voll auf Sieg. Die Personallage beim Gastgeber hat sich entspannt.
Während Manuel Müller (rechts, beim Kopfball) den Sandern weiter fehlt, ist Dominic Leim (links) nach seiner Verletzungspause wieder einsatzfähig.
 
von ALFONS BEUERLEIN
Zum Kirchweih-Heimspiel hat der FC Sand am Samstag (16 Uhr) die DJK Ammerthal zu Gast. Die auf Rang 14, einen Abstiegs-Relegationsplatz, abgerutschten Hausherren werden alles daran setzen, damit die drei Punkte im Seestadion bleiben. "Wir werden Vollgas geben", verspricht Trainer Uwe Ernst, der auf einen Sieg seiner Jungs setzt.

Vor Jahresfrist, als der FC Sand ebenfalls mit nur neun Punkten in einer ähnlichen Situation wie in der laufenden Spielrunde war, gelang dem Ernst-Team ein 3:0-Heimsieg über die DJK Ammerthal. Es folgte eine Erfolgsserie, die die Sander stetig in der oberen Hälfte der Tabelle hielt. Ähnliches erhoffen sich alle Sander auch von der heutigen Begegnung. Mit einem erneuten Heimsieg über die DIK Ammerthal will das Team auch diesmal die Wende zu erfolgreicheren Zeiten einläuten.


Wieder einmal nicht belohnt

So viel Pech, wie der FC Sand in der laufenden Serie bereits hatte, geht nicht auf die berühmte Kuhhaut. Neben der langen Verletztenliste läuft den Sandern das Pech auch im Spiel selbst hinterher. Die Niederlagen in Großbardorf und Eltersdorf hätten ebenso wenig sein müssen wie die beim Würzburger FV, wo der FC bereits mit 2:0 führte. Ernst dazu: "Das erste Gegentor war ein abgefälschter Schuss. Der 2:2-Ausgleich war ein Eigentor von uns, und das 3:2 gegen uns in der Nachspielzeit war mehr als kurios. Den Jungs, die im Einsatz waren, kann ich keinen Vorwurf machen, denn sie haben alles gegeben. Nur wurden sie halt wieder einmal nicht für ihren großartigen Einsatz belohnt."

Auch wenn die Sander derzeit auf einem Relegationsplatz rangieren, hat sich die Mannschaft bisher sehr gut verkauft. Außer der Spitzengruppe sind die übrigen Konkurrenten alle noch nahe beieinander. "Wir bewegen uns noch im Soll", so Uwe Ernst, der aber dennoch weiß, dass nun im Kirchweih-Heimspiel ein Sieg her muss.
Der heutige Gast aus der Nähe von Amberg hat zwei Zähler mehr als Sand auf seinem Konto und belegt mit elf Punkten den zehnten Tabellenplatz. Die DJKler sind ein gestandenes Bayernliga-Team, das zuletzt dem TSV Großbardorf lange Zeit die Stirn bot und erst durch zwei sehr späte Treffer mit 0:3 verlor. Auch der FC Sand tat sich bei seinen bisherigen Begegnungen mit den Oberpfälzern trotz guter Endergebnisse stets schwer.


Fünf Spieler sind zurück im Kader

"Unsere bisherigen Auftritte in der laufenden Saison haben gezeigt, dass wir uns qualitativ vor keiner Mannschaft verstecken müssen. Jeder Spieler, der das Sander Trikot trägt, bringt hundertprozentige Leistung und Einsatz für den FC. Wenn wir gegen die DJK Ammerthal an unsere bisherigen Leistungen anknüpfen, werden wir auch erfolgreich sein", so ein zuversichtlicher Uwe Ernst.

Der Spielerkader der Gastgeber stellt sich etwas besser dar als noch in der Vorwoche. Die Rotsperre von Johannes "Joe" Bechmann ist abgelaufen, und auch Dominic Leim, Sebastian Wagner, Tevin McCullough und Dominik Rippstein stehen wieder zur Verfügung. Verletzt fehlen jedoch weiterhin Simon Mai, Danny Schlereth, Andre Schmitt, Manuel Müller und Fabian Röder.

zum Thema "FC Sand"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.