Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Fussball

"Wollen Schwung mitnehmen"

Der FC Sand will trotz einiger Personalprobleme auch bei den "kleinen Kickers" in Würzburg punkten.
Pech hatte hier der Sander Sebastian Wagner (grünes Trikot), dass sein strammer Schuss aufs Gebenbacher Tor noch abgefälscht wird. Foto: Geiling
 
Drei Tage nach dem wichtigen Heimsieg über die DJK Gebenbach ist der FC Sand am heutigen Samstag im Auswärtsspiel beim FC Kickers Würzburg II erneut gefordert. Trotz einer derzeit dünnen Personaldecke möchte der Sander Coach Uwe Ernst aus der Domstadt mindestens einen Zähler mit nach Hause nehmen. Es dürfte jedoch nicht leicht sein, bei der in der laufenden Bayernliga-Saison noch ungeschlagenen U23 der Gastgeber zu punkten. Anstoß auf dem Sportgelände des SV Post Sieboldshöhe ist bereits um 14 Uhr.
Am Mittwoch gegen die DJK Gebenbach wartete der FC Sand mit einer guten Vorstellung auf. Außer dem unglücklichen 0:1 durch einen abgefälschten Freistoß hatten die Gäste trotz ihrer Spielstärke gegen die stabile Heimabwehr kaum Großchancen. Spätestens im zweiten Spielabschnitt übernahmen die Hausherren die vollständige Kontrolle über das Spiel und schossen durch drei schön herausgespielte Treffer den verdienten Sieg heraus.
"Wir müssen den Schwung aus der zweiten Halbzeit gegen Gebenbach mitnehmen und genauso effizient bei der U23 der Würzburger Kickers auftreten. Gelingt uns das, haben wir eine gute Chance, auch dort zu punkten", betont der Sander Chef-Trainer Uwe Ernst.


Leim und Karmann fraglich

Er wusste allerdings am gestrigen Freitag noch nicht, mit welchen Spielern er in Würzburg die Kohlen aus dem Feuer holen könnte. Positiv ist, dass Florian Gundelsheimer wieder zur Verfügung steht. Auf der anderen Seite sind die Einsätze von Dominic Leim und André Karmann verletzungsbedingt stark gefährdet. Ausfallen werden definitiv Lars Medem, Marc Fischer und Fabian Röder (alle Urlaub) sowie Danny Schlereth und André Schmitt (beide verletzt) sowie Christopher Gonnert (privater Termin). Für letzteren wird Trainer Uwe Ernst erstmals dessen jüngeren, gerade dem Juniorenbereich entwachsenen Bruder Oliver Gonnert mit in das Aufgebot nehmen. Uwe Ernst ist trotz der Personalprobleme aber zuversichtlich: "Wir sind trotz unseres geschwächten Spielerkaders in der Lage, in Würzburg eine starke Mannschaft auf das Feld zu schicken."
Die U23 der Kickers ist in der laufenden Saison noch ungeschlagen. Jeweils mit einem 3:1 holten sie sich in Amberg und zu Hause gegen die SpVgg Bayern Hof die volle Punktzahl, und vom TSV Großbardorf trennten sie sich am Mittwoch mit einem beachtenswerten 0:0. In allen drei Spielen gehörte Janis Häuser, der ebenso wie Torhüter Maximilian Humpenöder und Abwehrspieler Nico Wagner auch zum erweiterten Kreis des Regionalliga-Teams zählt, zu den herausragenden Spielern der insgesamt sehr gut besetzten Kickers-Junioren.
In der zurückliegenden Saison kam der FC Sand gegen die "kleinen Kickers" zu insgesamt vier Punkten. Allerdings wurde das mit 0:2 verlorene Heimspiel wegen eines Spielrecht-Fehlers der Domstädter später am grünen Tisch zugunsten des FC Sand gewertet. In Würzburg gelang den Sandern nach einem Rückstand dank einer sehr starken Leistung ein 1:1. Darauf wollen die Gäste aufbauen: "Trotz der Niederlage in Weiden haben die bisherigen drei Spiele gezeigt, dass unsere Mannschaft auch in der laufenden Spielrunde keinen Gegner zu fürchten braucht. Es wird nicht einfach sein, dort was zu holen. Doch schauen wir mal, was für uns möglich ist", so Uwe Ernst, dessen Devise aus dem letzten Jahr auch für die laufende Bayernligaspielrunde Gültigkeit hat: "Auswärts einen Punkt und daheim so oft gewinnen wie möglich." Der Fan-Bus "Ostkurve" des FC Sand fährt auch zum Auswärtsspiel beim FC Kickers Würzburg II. Abfahrt am Sportheimparkplatz ist um 12.30 Uhr.
FC Sand: Mai, Schneider - Bechmann, O. Gonnert, Gundelsheimer, Karmann (?), Krüger, Leim (?), McCullough, Müller, Nöthling, Reith, Rippstein, Th. Schlereth, D. Schmitt, Steinmann, Voigtmann, Wagner
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.