Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Badminton

TV Haßfurt feiert den ersten Saisonsieg

In der Bezirksliga gelingt ein 7:1-Erfolg gegen die DJK Schweinfurt.
Susanne Glöckner und Julian Maruschke gewannen das Mixed für den TV Haßfurt nach hartem Kampf.  Foto: Rene Ruprecht
 
Der TV Haßfurt holte am zweiten Spieltag der Badminton-Bezirksliga Unterfranken Ost den ersten Saisonerfolg. Der TV Sand kassierte die zweite Niederlage in Folge.

TV Haßfurt -
DJK Schweinfurt 7:1

Nach der haushohen 1:7-Auswärtsniederlage gegen den BC Bad Königshofen II, als die Mannschaft ersatzgeschwächt war, trumpften die "Turner" vor heimischem Publikum auf. Im ersten Herrendoppel setzten sich Michael Richter und Marco Gebhardt klar mit 21:11 und 21:16. Auch Matthias Höfler und Julian Maruschke behielten die Oberhand mit 21:18 und 21:14. Die Damenpaarung Michaela Oswald und Susanne Glöckner legte mit 21:16 und 21:11 nach. Auch in den Einzeln ließen sich die Gastgeber nichts vormachen. Gebhardt siegte mit 21:9 und 21:12, Richter jubelte mit 21:10 und 21:19, Oswald siegte mit 21:14 und 21:13. Den Ehrenpunkt gab Höfler mit 17:21 und 14:21 ab. Im gemischten Doppel schenkte man sich nichts, Glöckner/Maruschke stellten mit 21:17 und 21:19 den Endstand her.
TV Sand -
SC Bad Kissingen 1:7
Die routinierten Gäste gaben den "Korbmachern" kaum eine Chance und machten schnell alles klar. In den Doppeln verloren Andreas Drumm/Burkhard Rischen (14:2, 11:21), Marius Eckardt/Wolfgang Kühl (17:21, 16:21) und Vera Krines/Luisa Albert (13:21, 17:21). Auch in den Einzeln hatten Eckardt mit 19:21 und 17:21, Kühl mit 13:21 und 9:21, Burkhard mit 13:21 und 8:21 sowie Albert mit 13:21 und 9:21 das Nachsehen. Das gemischte Duo Drumm/Krines drehte nach einem 11:21 den Spieß um und holte verdient den Ehrenpunkt mit 21:16 und 21:17. rr
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.