Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

2.Volleyball-Liga Süd

Meister der Vorjahre sind in Eltmann unter sich

Dem VC Eltmann steht im Kampf um einen Spitzenplatz in der 2. Volleyball-Liga Süd gegen den SV Fellbach erneut eine schwere "Hausaufgabe" bevor.
In der vergangenen Saison schmetterte Thiago Welter (rechts) noch für den VC Eltmann, nun kommt er als Trainer des SV Fellbach an seine ehemalige Wirkungsstätte zurück
 
Die Punktspiel-Gala der Oshino-Volleys des VC Eltmann in der Anfangsphase der 2. Volleyball-Liga Süd gegen direkte Kontrahenten um die Meisterschaft setzt sich am Samstag (19.30 Uhr, Georg-Schäfer-Halle) in Eltmann nahtlos fort. Denn der wiedererstarkte SV Fellbach, zweifacher Meister vergangener Jahre, will auch in Eltmann punkten.

Es treffen zwei Teams aufeinander, die sich vor zwei Jahren zwei harte Duelle um die Tabellenführung lieferten. Zwar stellt sich das in der neuen Saison als Partie des derzeitigen Tabellenvierten Oshino Volleys gegen den Tabellensiebten Fellbach dar, der allerdings bei einem Erfolg an seinem Gegner Eltmann vorbeiziehen könnte. Fellbach hat sechs Punkte aus drei Spielen geholt, neben der klaren Niederlage in Schwaig zwei klare Siege.

Das Team von Trainer Milan Maric hat ebenfalls eine Niederlage aus Mainz auf dem Konto, andererseits stehen neben dem Anfangserfolg gegen die Youngster aus Frankfurt hart umkämpfte Tiebreak-Siege über Rüsselsheim und, enorm wichtig, in Schwaig zu Buche. Zwei Spiele, hinter die man in Eltmann gerne einen Haken macht, auch wenn es jeweils nur zwei Punkte gab.


An der Spitze werden die Karten neu gemischt

Mit Hammelburg gegen Grafing, Delitzsch gegen Schwaig und Unterhaching gegen Rüsselsheim am Wochenende weitere brisante Duelle an, die auf die Tabellenspitze Einfluss haben. Derzeit ist es so, dass zwischen Platz 1 und 9 gerade einmal zwei Punkte liegen; Hammelburg als Zehnter hat auch nur einen Zähler weniger.

Mit Thiago Welter als neuer Fellbach-Coach kommt einer, der im Vorjahr noch für Eltmann selbst harte Angriffsschläge im gegnerischen Feld platziert hat, nach Unterfranken zurück. Der gebürtige Brasilianer wechselte aus beruflichen Gründen, aber auch aus eigenem Interesse. Da für den Brasilianer mit der Trainer-A-Lizenz die Chance bestand, ein gestandenes Zweitligateam mit Titelambitionen zu übernehmen, überlegte er nicht lange. Zusammen mit Ex-Juniorinnen-Nationaltrainer Jan Lindenmair will er das "Rote Rudel" zurück in die Erfolgsspur führen. Der kürzliche klare 3:0-Sieg über die TV/DJK Hammelburg lässt erahnen, welche Gefahr für die Eltmanner in diesem Aufeinandertreffen steckt.


Die Stimmung soll das Team erneut tragen

Die Schwaben haben sich nach dem Abstieg Stuttgarts weiter verstärkt und mit Patrick Pfeffer und Manuel Harms zusätzliche Angreifer geholt. Für Milan Maric kommt es nun darauf an, nach dem großartigen Sieg beim SV Schwaig an diese Leistung anzuknüpfen und gleichzeitig den Pokalfehltritt gegen Dachau vergessen zu machen. Die begeisternde Stimmung vom Heimspielauftakt gegen Rüsselsheim soll eine Fortsetzung finden.

Bei den Oshino Volleys ist Zuspieler Merten Krüger, der Kopf der Mannschaft, wieder voll einsatzfähig. Kapitän Sebastian Richter sprach nach dem Pokal-Finale in Unterhaching klare Worte: "Leider wechseln sich bei uns noch Top-Leistungen und Fehlschläge zu oft ab. In den kommenden Wochen gilt es für uns, an der Konstanz zu feilen, um somit wieder in die Medaillenränge zu kommen."

zum Thema "VC Eltmann"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.