Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Fussball-Bayernliga

Johannes Bechmann wechselt zum FC Sand

Zum Fußball-Bayernligisten FC Sand stößt eine Woche vor Saisonstart vom Regionalligisten FC Schweinfurt 05 Innenverteidiger Johannes Bechmann.
Johannes Bechmann (rechts), der in der vergangenen Saison mit dem FC Schweinfurt 05 bayerischer Pokalsieger geworden ist, wechselt zum FC Sand.
 
Der 30-Jährige Routinier hat viel Erfahrung in der Regional- und Bayernliga beim FC Eintracht Bamberg, SV Memmelsdorf und den Schweinfurtern, konnte jedoch aus beruflichen Gründen den Weg der "Nullfünfer", unter Profibedingungen den Aufstieg in die 3. Liga anzustreben, nicht mitgehen.

"Der Wechsel hat private Gründe. Mein Frau und ich werden in Sand sesshaft, von daher lag es auf der Hand. Zudem kann ich Sand trotzdem in der Bayernliga spielen, aber den Aufwand dank der kurzen Wege minimieren." Der FC Sand sei "froh, dass dieser Glücksfall eingetreten ist", erklärte Sprecher Erich Barfuß, "das ist qualitativ ein Riesengewinn für uns". Mit Bechmann sei die ohnehin mit Manuel Müller und Dominic Leim stark besetzte Sander Innenverteidigung nun in der Bayernliga absolute Spitze.


Leckerbissen im Seestadion

Während die Sander Bayernliga-Mannschaft noch ohne Bechmann bei der SV-DJK Tütschengereuth gastiert, steigt am heutigen Samstag (13 Uhr) im Sander Seestadion ein Spitzenspiel, wenn der FC Carl Zeiss Jena auf den Regionalligisten FC Bayern München U23 trifft. Die Mannschaft aus Jena, die nach fünf Jahren Rackern nun wieder den Aufstieg in die 3. Liga geschafft hat, befindet sich auf den Weg ins Trainingslager in Belgien und hat auf der Fahrt dahin einen starken Gegner gesucht.

Die Thüringer kommen mit ihren kompletten Kader. Einer von bisher zwei Neuzugängen ist Torwart Jo Coppens vom belgischen Zweitligisten KSV Roeselare. Er hat 33 Länderspiele in den verschiedenen Nachwuchsmannschaften seines Landes absolviert. Nach Aussage von Pressesprecher Andres Trautmann liegt das Spielrecht für Coppens vor, ob er in Sand zum Einsatz kommt, wird Trainer Mark Zimmermann erst kurz vor Ort entscheiden. Die Mannschaft hat in der vergangenen Saison mit dem Aufstieg bewiesen, was sie leisten kann, und ist guter Dinge, dass der angestrebte Klassenerhalt erreicht wird.


Letzter Test für die "kleinen Bayern"

Die "kleinen Bayern" absolvieren in Sand ihr letztes Vorbereitungsspiel, bevor es nächste Woche zum Rundenstart in der Regionalliga Bayern zu Hause gegen den FC Ingolstadt II geht. Es fehlen noch einige Spieler, die bei der U19-EM im Einsatz waren, wie Felix Götze. Da Trainer Tim Walter einige Spieler für die Asienreise der Profis abstellen musste, wurden die ersten beiden Spiele der Bayern U23 verlegt. So spielen sie am Freitag, 14. Juli, zu Hause gegen Ingolstadt, und das Spiel gegen Garching wir erst am 15. August ausgetragen. Für die Spieler geht es darum, sich ihre Plätze in den Anfangsformationen zu sichern. Die Partie kam zustande durch die Verbindung von Trainer Mark Zimmermann vom FC Carl Zeiss Jena und dem Co-Trainer der Bayern-U23, Tobias Schweinsteiger. Der Spielort Sand wurde ausgewählt, da es für beide Vereine zentral liegt, vermittelt wurde er durch Michael Kotterba und Michael Urbansky vom DFB-Stützpunkt in Sand.

Zur gleichen Zeit, in der Jena gegen die U23 der Bayern spielt, fahren die Fußballer der Ersten Mannschaft des FC Sand nach Tütschengereuth, um dort um 15 Uhr ein Vorbereitungsspiel gegen den Kreisligisten auszutragen. Nach den vielen Partien der letzten Tage wird es in dieser Phase der Vorbereitung darum gehen, sich aufeinander einzuspielen und weitere Mechanismen zu vertiefen. Der Termin war schon längere Zeit ausgemacht, und deswegen soll das Spiel auch ausgetragen werden, zumal es auch für die Tütschengereuther ein besonderes ist. Sand schließt mit diesem Spiel, die Testspielreihe ab und wird in den Trainingseinheiten danach zum gewohnten Rhythmus übergehen.

zum Thema "FC Sand"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.