Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Tischtennis

Zaus ist in beachtlicher Frühform

Einen Monat vor Saisonbeginn in der 3. Liga holt sich die SpVgg Effeltrich den Feinschliff. Marius Zaus überzeugte bei einem Vorbereitungsturnier.
Belegte beim stark besetzten Edeka-Cup den zweiten Rang: Marius Zaus.  Foto: Archiv
 
von HANS FRANZ
Die Vorbereitungen für die Tischtennis-Herren der SpVgg Effeltrich auf das große Abenteuer 3. Bundesliga laufen auf Hochtouren. Knapp ein Monat bleibt den Mannen um den neuen Spielführer Alexander Rattassep noch, um sich für die Premiere im heimischen GambleDome gegen den TTC Weinheim am 1. Oktober in Form zu bringen.

Im Rahmen der Vorbereitung stand mit dem Edeka-Cup in Ingolstadt das größte Privatturnier in Bayern auf dem Programm. Bei hochkarätiger Besetzung sorgte Marius Zaus gleich für mehrere Ausrufezeichen. Nach Platz 2 in seiner Vorrundengruppe hinter dem an Nummer 1 gesetzten Petr David nahm er in der K.o.-Runde richtig Fahrt auf. Nach dem 3:0 über Florian Schwalm vom TSV Schwabhausen gelangen ihm mit den beiden Siegen gegen die Hilpoltsteiner Zweitligaspieler Dennis Dickhardt (3:1) und Niko Christ (3:2) zwei Überraschungen. Sein Lauf wurde erst im Halbfinale vom späteren Turniersieger Richard Vyborny gestoppt.

Der letztjährige Meister der 2. Liga mit dem TSV Bad Königshofen musste sich beim 11:9 im Entscheidungssatz allerdings mächtig strecken. Die Qualität der Veranstaltung spiegelte auch das Viertelfinal-Aus der SpVgg-Spitzenspieler Martin Jaslovsky und Martin Guman wider, die in ihren Duellen mit den späteren Finalisten aber keinesfalls enttäuschten. Für den letzten Feinschliff ist für Effeltrich ein mehrtägiges Trainingslager in Bratislava geplant, während das Fitnesstraining beim AC Bavaria insbesondere für Zaus ja bereits erste Früchte getragen hat. jw


Pokalspiele stehen fest

Derweil ist im Tischtennisbezirk Oberfranken unter der Führung des neuen Spielleiters Thomas Bürger (TSV Untersiemau) die Auslosung der Pokalspiele für die Saison 2017/18 erfolgt. Bei den Herren haben erfreulicherweise alle sieben Mannschaften des Kreises Forchheim, die in der 1., 2. und 3. Bezirkliga vertreten sind, für diesen Wettbewerb gemeldet.

In der ersten Runde, die bis Sonntag, 8. Oktober, zu absolvieren ist, sind 15 westoberfränkische Begegnungen angesetzt. Dabei kommt es zwischen dem 3.-Bezirksligisten SpVgg Jahn Forchheim und der SpVgg Effeltrich IV zu einem Derby. Der 2.-Bezirksligist SpVgg Heroldsbach hat gegen den Oberfrankenligisten Post-SV Bamberg ebenso eine schwere Hausaufgabe wie der 3.-Bezirksligist TSV Ebermannstadt gegen den ligahöheren TTC Rödental.

Ihre Auswärtshürde werden wohl die beiden Oberfrankenligisten TTC Neunkirchen beim SV Walsdorf und die SpVgg Effeltrich III beim TV Ebersdorf/Coburg lösen. Ihre Gegner sind in der 3. Bezirksliga angesiedelt. Ein 3.-Bezirksliga-Duell bestreitet die DJK Eggolsheim II gegen den FC Adler Weidhausen.

Nicht so groß wie bei den Herren ist das Interesse bei den fünf Bezirksligateams der Damen aus dem Kreis Forchheim. Hier ist nur der TSV Ebermannstadt mit von der Partie. Die Spvgg Hausen II, III und IV sowie Jahn Forchheim verzichten auf eine Teilnahme. Bei den Jungen hingegen haben sich wie bei den Herren alle fünf Forchheimer Bezirksligisten für den Pokalwettbewerb angemeldet. hf

Herren
Jahn Forchheim - SpVgg Effeltrich IV
SpVgg Heroldsbach - Post-SV Bamberg
TSV Ebermannstadt - TTC Rödental
DJK Eggolsheim II - FC Weidhausen
SV Walsdorf - TTC Neunkirchen
TV Ebersdorf - SpVgg Effeltrich III
TSG Bamberg - Post-SV Bamberg II
RMVC Strullendorf - SC Kemmern
TTC Wohlbach II - TSV Scherneck
TSV Bad Rodach- TSV Unterlauter I
SV Meilschnitz - TV Ebern
Neustadt-Wildenheid - TV Schwürbitz
TTC Thann - TTC Burgkunstadt II
Neustadt-Wil. II - TTC Lettenreuth
TV Schwürbitz II - TSV Unterlauter II
Freilos: TSV Untersiemau II

Damen
TV Schwürbitz - Coburg-Scheuerfeld
Freilos: TSV Ebermannstadt, Gestungshausen, TSV Untersiemau, TTC Thann I und II, TSV Bad Rodach, TV Oberwallenstadt

Jungen
Spvgg Hausen - TSV Untersiemau
SpVgg Effeltrich - TTC Neunkirchen
TSV Unterlauter II - FC Weidhausen
TTC Wohlbach - TSV Windheim
TV Ebern - TTV Altenkunstadt
TV Konradsreuth - TTC Mainleus II
TTC Unterzettlitz - TTC Mainleus
SV Berg - SpVgg Trunstadt
Freilos: TSV Ebermannstadt I und II, FC Adler Weidhausen, TSV Unterlauter III, FC Wacker Haig, ASV Marktleuthen, TSV Bischofsgrün, TTC Nagel
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.