Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

VG-Mädels erobern Tabellenspitze

Nach zwei Spieltagen und vier Partien in der Kreisliga sind die Forchheimerinnen noch ungeschlagen. Den ersten Sieg feierten die Männer in der Bezirksliga.
Die VG-Frauen, hinten v. l.: Carolin Brenner, Anette Till, Sonja Buchholz und Nina Endenthum. Vorn v. l.: Emma Schlund, Tizia Schuster, Kristina Raab, Nina Dutzel und Miriam Gropp
 
Die Volleyballmänner der VG Forchheim haben am zweiten Spieltag der Bezirksliga Oberfranken ihren ersten Saisonsieg geholt. In der heimischen Ehrenbürg-Halle bezwangen sie die dritte Mannschaft des SC Memmelsdorf, unterlagen anschließend aber der Bayreuther Turnerschaft. Die VG-Frauen haben indes die Tabellenführung in der Kreisliga-Nordwest übernommen. Nach zwei Siegen zum Auftakt waren sie auch am zweiten Spieltag in Hirschaid doppelt erfolgreich.


Männer, Bezirksliga Oberfranken

VG Forchheim - SC Memmelsdorf III 3:1
In der Vorsaison waren die Duelle knapp und spannend. Auch dieses Mal lieferten sich die Mannschaften eine umkämpfte Partie. Die VG überzeugte mit präzisen Annahmen und überlegten Angriffen und gewann den ersten Satz souverän mit 25:16. Im zweiten Satz leistete sich Forchheim jedoch zu viele Ungenauigkeiten (15:25). Die weiteren Durchgänge waren deutlich enger. Die VG lag teilweise mit mehr als fünf Punkten zurück, kämpfte sich jedoch immer heran und gewann mit 25:22 und 25:23, so dass der erste Saisonsieg eingetütet war.

VG Forchheim - Bayreuther TS 1:3
Zunächst knüpften die Gastgeber an die gute Leistung aus dem Spiel zuvor an (25:23). In der Folge verlor die Mannschaft jedoch den Faden und den zweiten Satz mit 18:25. Vor allem im dritten Satz funktionierte nichts, was in einer 6:25-Klatsche endete.
Im vierten Abschnitt brachte das Team von Trainer und Zuspieler Michael Prade wieder das Niveau vom Beginn aufs Parkett, dennoch ging der Satz (22:25) und damit das Spiel knapp verloren. tho


Frauen, Kreisliga-Nordwest

VG Forchheim - SG Hirsch./Eggolsh. II 3:1
Nach einem Monat Spielpause startete die VG nervös und lag schnell hinten. Gegen Ende des Satzes klappten Annahme und Angriffe besser, der Rückstand war jedoch zu groß (19:25). Nachdem Spielertrainerin Nina Dutzel mehr Konzentration angemahnt hatte, ging der zweite Durchgang deutlich an Forchheim (25:13). Starke Aufschläge, platzierte Angriffe sowie eine stabile Abwehr führten die VG zum Erfolg. So gingen auch die Sätze 2 (25:14) und 3 (25:16) klar an die Gäste.

VG Forchheim - SC Memmelsdorf IV 3:0

Die jungen Memmelsdorferinnen waren sehr agil in der Abwehr, so dass die VG wieder einem Rückstand hinterherlief, der jedoch dank einer Aufschlagserie von Anette Till schnell ausgeglichen war. Weil Forchheim seine Stärken ausspielte, gingen die ersten beiden Sätze mit 25:13 und 25:9 deutlich an die VG. Im dritten Durchgang wollte es der SC nochmal wissen und wechselte erfahrene Akteurinnen ein. Die Gäste hielten jedoch dagegen und behielten mit 25:16 die Oberhand. Am Samstag, 26. November, gilt es für die ungeschlagenen VG-Mädels, den ersten Platz zu verteidigen. nen





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.