Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Leichtathletik

Neuheiten beim Weilersbacher Frühjahrslauf

Erstmals gibt es auch einen Staffelwettbewerb: Die 3. Auflage der Laufveranstaltung geht am Sonntagvormittag über die Bühne.
Das Lauf-Team der Freiwilligen Feuerwehr aus Weilersbach: Angefangen mit Helferdiensten beim Fränkische-Schweiz-Marathon, sind die Feuerwehrler inzwischen längst vom Lauf-Virus infiziert.  Foto: privat
 
von HEIDI AMON
Am Sonntag wird es zur 3. Auflage des Weilersbacher Frühjahrslaufs kommen, den das Laufteam der Freiwilligen Feuerwehr Weilersbach ausrichtet. Es ertönt wieder die Feuerwehrsirene als Startschuss, was als Besonderheit bei Laufveranstaltungen gelten dürfte.

Start- und Zielbereich wird wieder am Sportgelände des SV Gloria sein. Die Läufe starten ab 10 Uhr mit dem Bambinilauf über 600m, direkt gefolgt vom Jugendlauf über 1200m. Für alle jungen Teilnehmer gibt es eine Überraschung und einen Preis.

Eine Neuerung gibt es bei den Läufen der "Großen". Es wird erstmals auch einen Staffellauf über zwei Mal sechs Kilometer geben. Dieser Lauf startet zusammen mit der Sechs-Kilometer-Konkurrenz um 11 Uhr. Zehn Minuten später wird Bürgermeister Amon die Teilnehmer des Hauptlaufs über zehn Kilometer auf die Strecke schicken. Die Strecke verläuft wieder quer durch den Ort und bietet neben einer aufblühenden Frühjahrslandschaft auch ein sportlich reizvolles Profil. Nach der Premiere 2015 konnten im letzten Jahr die Teilnehmerzahlen mit weit über 200 Startern übertroffen werden, und das, obwohl parallel der Baiersdorfer Krenlauf stattfand. "Das war eine unglückliche Konstellation, die leider zu spät erkannt wurde und von daher auch nicht zu ändern war", erinnert sich Markus Friedel aus dem Orga-Team: "Dieses Jahr gab es eine frühzeitige Abstimmung, somit sind die Läufe heuer an zwei unterschiedlichen Wochenenden."

Im Start- und Zielbereich am Sportgelände wird wieder ein buntes Rahmenprogramm geboten. Witzige Moderation und stimmungsvolle Musik werden die Läufer motivieren. Für die schnellsten Teilnehmer winken attraktive Preise.

Informationen zu der Veranstaltung gibt es unter www.ffw-weilersbach.de. Hier können sämtliche Details nachgelesen werden. Nachmeldungen sind bis etwa eine Stunde vor den jeweiligen Läufen direkt am Sportgelände noch möglich. dia
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.