Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Königlicher Turnierreigen im Kreis Forchheim

Das um den Dreikönigstag verlängerte Wochenende steht im Spielkreis Erlangen/Pegnitzgrund ganz im Zeichen des Budenzaubers.
Tobias Fechner und die DJK Eggolsheim (hier gegen Wacker Trailsdorf) laden auch heuer zum Eggerbach-Cup ein. An zwei Tagen finden fünf Turniere statt. Foto: Archiv
 
Seit der Umstellung auf Futsal erfreuen sich die privaten Hallenturniere der Region noch größerer Beliebtheit. Während an der Vorrunde der diesjährigen Hallenkreismeisterschaft lediglich 25 Mannschaften teilnahmen, sind allein am verlängerten Dreikönigs-Wochenende dutzende Teams zwischen den Banden im Einsatz. Rekordverdächtig ist die Beteiligung der DJK Eggolsheim, die nicht nur an ihrem eigenen Turnier mit etlichen Akteuren vertreten ist.


Gräfenberg

Den Auftakt machen am Donnerstag die Reservemannschaften beim ISE-Cup des TSV Gräfenberg. Beginn ist um 18 Uhr, die Siegerehrung findet gegen 23.30 Uhr statt.

Gruppe A: SG Gräfenberg/Weißenohe II, ASV Herpersdorf II, SV Ermreuth II, SV Osternohe II / Gruppe B: FC Eschenau II, SpVgg Effeltrich II, SG Brand/Eckenhaid III, FC Dormitz II
Am Feiertag (ab 11 Uhr) steigt der Höhepunkt der Gräfenberger Turnierserie, die bereits im alten Jahr mit dem Autohaus-Hartmann-Cup und dem Altherren-Turnier begonnen hatte. Im Raiffeisen-Cup versucht der SV Seligenporten, seinen Titel zu verteidigen, den er durch einen überraschenden Erfolg gegen Seriensieger FC Nürnberg II errungen hatte.

Gruppe A: 1. FC Nürnberg II, SV Seligenporten, TSV Gräfenberg, SC Feucht / Gruppe B: ATSV Erlangen, TSV Kornburg, SpVgg Jahn Forchheim, FC Kalchreuth (Sieger des Hartmann-Cups)
Am Samstag gehen die F-Junioren (9.30 Uhr) und E-Junioren (13.30 Uhr) aufs Parkett, bevor sich ab 18 Uhr die A-Klasse-Mannschaften um den Sportbündnis-Cup duellieren.

Gruppe A: SG Wolfsberg/ Geschwand II, SG Troschenreuth II, DJK Weingarts II, SG Gräfenberg/Weißenohe II / Gruppe B: SpVgg Neunkirchen II, SV Kleinsendelbach II, FC Thuisbrunn, SV Plech
Abgeschlossen wird das Wochenende am Sonntag (9.30 Uhr) mit dem Rewe-Cup der Damen.

Gruppe A: ASV Forth, TSV Ebermannstadt, FC Schlaifhausen, SpVgg Effeltrich / Gruppe B: TSV Gräfenberg, FC Edelsfeld, SpVgg Reuth, FC Stöckach


Eggolsheim

Am Samstag und Sonntag ermitteln die Hallenfußballer in der Eggolsheimer Eggerbach-Halle in fünf Wettkämpfen im Rahmen des Eggerbach-Cups unter Schirmherrschaft von Bürgermeister Claus Schwarzmann ihre Sieger. Dieses Jahr sind wieder die AH-Mannschaften mit einem Mitternachtsturnier dabei.

Zum Auftakt sind am Samstag ab 9 Uhr die C-Junioren dran. Von 14 bis 19.30 Uhr findet zum zehnten Mal das Hauptturnier statt. Der Gastgeber gewann den Wanderpokal bisher zwei Mal, Vorjahressieger DJK Hallerndorf und die FSG Gunzendorf je drei Mal.

Gruppe A: SV Altendorf, DJK Eggolsheim, SV Gößweinstein, FSV Weingartsgreuth / Gruppe B: DJK Hallerndorf, FC Schlaifhausen, TSV Drügendorf, SC Egloffstein
Ab 20 Uhr bis Mitternacht sind die Alten Herren um Titelverteidiger Hirschaid gefordert.

Gruppe A: DJK Eggolsheim, FC Leutenbach, TSV Hirschaid, FSV Weingartsgreuth / Gruppe B: DJK Hallerndorf, TSV Breitengüßbach, SC Mistendorf, FC Betzenstein
Am Sonntag um 9 Uhr starten die Frauen, bei denen der 1. FC Nürnberg seinen Erfolg von 2016 wiederholen will.

Gruppe A: SC Gremsdorf, SV Wernsdorf, FC Burk, FC Wichsenstein / Gruppe B: DJK Eggolsheim, SpVgg Germania Ebing, FC Nürnberg, TSV Drügendorf

Die Herrenmannschaften bis zur Kreisliga spielen ab 14 Uhr um den Volksbank-Cup, den die Eggolsheimer selbst zuletzt gewannen.

Gruppe A: TSV Neunkirchen, DJK Eggolsheim, SpVgg Effeltrich, TSV Lonnerstadt / Gruppe B: SC Uttenreuth, SV Buckenhofen, SpVgg Heroldsbach, SV Moggast


Weilersbach

Am Freitag (11 bis 18 Uhr) spielen die Teams in der Forchheimer Ehrenbürg-Halle um den achten Franken-Bräu-Cup des SV Weilersbach.

Gruppe A: SV Langensendelbach, TSV Kirchehrenbach, FC Burk, FC Schlaifhausen, SV Weilersbach / Gruppe B: ATSV Forchheim, SV Gößweinstein, SV Poxdorf, SV Buckenhofen, SpVgg Reuth

Am Samstag von 17 bis 22 Uhr ist kleines Jubiläum angesagt, wenn zum zehnten Mal der Gloria-Cup ausgelobt wird.

Gruppe A: TSV Pinzberg, SpVgg Muggendorf, SV Bammersdorf, SV Weilersbach II / Gruppe B: TSV Röttenbach II, SV Pretzfeld, SV Bieberbach, SpVgg Dürrbrunn


Erlangen-Bruck

Jubiläum auch in Erlangen-Bruck. Bereits zum 25. Mal findet am Freitag (9.30 bis ca. 17.15 Uhr) in der Emmy-Noether-Halle das Dreikönigsturnier statt. Zwischendrin sorgt die Brucker Tanzgruppe "Gaßhenker" für Abwechslung.

Gruppe A: SC Eltersdorf, FC Kickers Erlangen, SV Tennenlohe / Gruppe B: FSV Erlangen-Bruck, FC Großdechsendorf, TSV Frauenaurach / Gruppe C: ATSV Erlangen Türkischer SV Erlangen VdS Spardorf / Gruppe D: SpVgg Erlangen SGS Erlangen TV 48 Erlangen


Etzelskirchen

Am Freitag duellieren sich in der Aischtalhalle Höchstadt von 18 bis 23.40 Uhr die westlichen Mannschaften des Spielkreises. Dazu kommen die "Bamberger" Teams Frimmersdorf und Pommersfelden. Eingeladen hat die SpVgg Etzelskirchen.

Gruppe A: SpVgg Etzelskirchen II, FC Frimmersdorf, TSV Vestenbergsgreuth, TSV Lonnerstadt, SpVgg Uehlfeld / Gruppe B: SpVgg Etzelskirchen, SG Höchstadt/Gremsdorf, SpVgg Heßdorf, FC Pommersfelden, ASV Höchstadt


Bamberg

Nicht nur in der Außenrunde, in der der TKV Forchheim die einzige "Forchheimer" Mannschaft in der Kreisklasse 1 ER/PEG ist, kocht der Kulturverein (zwangsweise) sein eigenes Süppchen. Auch in der Halle geht das Team von Trainer Arif Tosun eigene Wege und vertritt die Spielkreisfarben beim zehnten interkulturellen Turnier des TSC Bamberg am 6. Januar von 9 bis 18 Uhr in der Graf-Stauffenberg-Halle. Der Tabellenletzte seiner Spielklasse bekommt es in Gruppe A mit dem SV Merkendorf, der SpVgg Stegaurach, der DJK Gaustadt, der DJK Tütschengereuth und dem SV Dörfleins zu tun.

Gruppe B: TSV Schlüsselfeld, ASV Sassanfahrt, ASV Gaustadt, SV Bosporus Coburg, ASV Naisa, TSC Bamberg





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.