Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Fussball

Der ASV Höchstadt mischt die Kreisklasse 2 auf

Mit 6:0 gegen die DJK Wimmelbach feierte der ASV eine gelungene Rückkehr in die Zweier-Staffel und darf sich erster Tabellenführer der neuen Saison nennen.
Gelb-Rot-Sünder Florian Gößwein (li.) und die Wimmelbacher waren nach dem 0:6 gegen Höchstadt um Felix Popp.  Foto: Matthias Hofmann
 
von TOBIAS SCHNEIDER
Der ASV Höchstadt hat zum Auftakt der Kreisklasse 2 ER/PEG ein Ausrufezeichen gesetzt und die DJK Wimmelbach mit einem halben Dutzend Toren nach Hause geschickt. Der Lohn ist die Tabellenführung.


ASV Höchstadt - DJK Wimmelbach 6:0

Nachdem Daniel Gößwein einen Foulelfmeter in die Arme des ASV-Keepers geschossen hatte (7.), ging Höchstadt nach 20 Minuten in Führung: Eine Einzelleistung krönte Patrick Mair mit dem 1:0. Bis zur Pause passierte nicht mehr viel, dafür ging es nach dem Seitenwechsel rund: Wieder Mair (59.), dann Felix Conrad per Abstauber (61.) sowie Felix Popp (64.) per Tunnel sorgten mit ihren Toren für die Vorentscheidung.

Wimmelbach gab sich auf, der ASV hatte noch nicht genug: Per Foulelfmeter markierte Popp das 5:0 (82.), während Verursacher Florian Gößwein mit Gelb-Rot vom Platz musste. Zwei Minuten später folgte ihm Dogukan Karabag, der seinem Gegner von hinten in die Beine sprang. Höchstadt zeigte auch deshalb keine Gnade: Christian Oppel chippte den Ball mit viel Gefühl zum Endstand ins Tordreieck (88.) - viel schöner kann man ein Spiel wohl nicht beenden.
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.