Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Schülertriathlon

Der 10 000. Teilnehmer wird erwartet

Im Wasser, auf dem Fahrrad und auf der Laufstrecke werden Mädchen und Jungen beim 18. Schüler-Staffel-Triathlon ihre Kräfte messen.
Am Dienstag wird beim Schülertriathlon rund um das Höchstadter Freibad zum 18. Mal um den Sieg gerungen. Foto: Archiv
 
Am kommenden Dienstag ist es soweit. 707 sportbegeisterte Schüler tauschen Bücher und Hefte gegen Schwimmsachen, Räder und Laufschuhe. Das Organisationsteam um Lehrer Günther Dresel hat das sportliche Highlight mit großem Engagement und Einsatz vorbereitet.
Auch in diesem Jahr gehen Schüler der zweiten Jahrgangsstufe, diesmal von der Grundschule Hemhofen, an den Start. Ab 9.05 Uhr können sie, genau wie die Drittklässler, zum ersten Mal die Wettkampfatmosphäre genießen. In ihren Jahrgangsstufen getrennt treten sie zum Staffellauf (3x350 Meter) an.
Im Anschluss bestreiten im Fünf-Minuten-Takt 46 Einzelstarter (50 m Schwimmen, 2 km Radfahren, 350 m Laufen) in ihrer jeweiligen Altersgruppe ihren Wettkampf. Um 9.30 Uhr sowie um 9.40 Uhr starten die Schüler der vierten Klassen im Staffeltriathlon (50 m Schwimmen, 2 km Rad, 600 m Laufen). Danach kämpfen die älteren Schüler in den verschiedenen Altersklassen (2006 bis 1999) um den Sieg.


Zwei hochwertige Mountainbikes

Teilnehmende Schulen aus Höchstadt sind die Grundschule Süd, die Anton-Wölker-Grundschule, die Don Bosco-Schule, die Ritter-von-Spix-Schule, die Realschule sowie das Gymnasium. Zum weiteren Teilnehmerfeld zählen 70 Gast-Starter aus Hemhofen (Grundschule), Herzogenaurach (Gymnasium) und Bamberg (Bertold-Scharfenberg-Schule). Alle teilnehmenden Schüler erhalten nicht nur Urkunden sondern auch das aktuelle Triathlon-T-Shirt. Neben Sachpreisen wird als Sonderpreis wieder ein Mountainbike unter den Startern verlost. Ein weiteres Mountainbike erhält der 10 000. Teilnehmer des Schüler-Triathlons. Die Sieger in den Altersklassen erhalten Pokale der besonderen Art.
Trotz der Bautätigkeiten im Freibad- und Eishallenbereich ist die Stadt Höchstadt als Mitveranstalter überzeugt, den Triathlon mit nur geringen Einschränkungen über die Bühne zu bekommen. Zuschauer sind willkommen, der Eintritt ist frei.
Für die Verpflegung der Teilnehmer ist gesorgt, von denen die letzten gegen 11.45 Uhr im Ziel angekommen sein dürften. Die Siegerehrungen beginnen bereits um 10.10 Uhr mit dem Staffel-Run der zweiten und dritten Klassen. Danach folgen weitere Ehrungen in den Altersklassen, bis dann gegen 12.45 Uhr die beiden Mountainbikes den Besitzer wechseln.
Eine Sonderehrung erwartet die 20 Helfer, die dem Schüler-Triathlon jahrelang die Treue gehalten und mit ihrem selbstlosen Einsatz zum Gelingen beigetragen haben. Der parlamentarische Staatssekretär Stefan Müller (MdB), Landrat Alexander Tritthart und Höchstadts Bürgermeister Gerald Brehm haben sich neben weiteren Ehrengästen angemeldet, um den Wettkämpfern die nötige Unterstützung zu leisten. Weitere Informationen wie Starterlisten, Zeitpläne oder Streckenverläufe zum Großereignis gibt es unter www.schueler-triathlon.de im Internet.
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.