Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Laufsport

Wittmann verpasst den Streckenrekord um drei Sekunden

Zwar ging dem Athleten des LAC Quelle Fürth dadurch ein Geschenk durch die Lappen, dennoch freute er sich über den Sieg. Yvonne Manz ist Dorfmeisterin.
Jürgen Wittmann (li.) setzte sich im Hauptlauf durch, verpasste den Streckenrekord aber um drei Sekunden. Rechts Hermann Stumpner vom Ausrichter SC Oberreichenbach. Foto: Elias Pfann
 
Mit einer Spitzenzeit von 34:22 Minuten hat Jürgen Wittman vom LAC Quelle Fürth den Streckenrekord beim 14. Tanzenhaider Weiherlauf nur um drei Sekunden verpasst. Besonders ärgerlich daran: Für eine neue Bestmarke hätte es vom Veranstalter ein paar hochwertige Laufschuhe oder eine Sportuhr gegeben. "Ich habe die drei Sekunden ganz klar auf dem zweiten Teil der Strecke verschenkt. Ich dachte, ich schaffe den Rekord nicht mehr. Als ich aber kurz vor dem Ziel noch einmal auf meine Uhr geschaut und gesehen habe, dass ich es noch schaffen kann, habe ich noch mal einen Sprint eingelegt - doch zu spät. Wäre es nicht so heiß gewesen, hätte ich es vielleicht gepackt", erklärte Wittmann hinterher und freut sich trotzdem über seinen Sieg im Hauptlauf. "Dann breche ich den Rekord halt nächstes Jahr", sagte er.

Der LAC-Läufer ist in Oberreichenbach kein Unbekannter. Er nahm bereits sechs Mal am Lauf, der vom SC Oberreichenbach mithilfe vieler Ehrenamtlicher ausgerichtet wird, teil und gewann ihn vier Mal. Der erfahrene Athlet sieht diese Veranstaltung als ein sehr gutes Training für andere große Laufveranstaltungen in der Region an. Zweiter beim Hauptlauf über zehn Kilometer wurde mit deutlichem Abstand Johannes Schwabe von der TS Herzogenaurach, gefolgt von Jonas Larsen.

Im Hobbylauf (zwölf Teilnehmer) über 3000 Meter gewann eine Frau, nämlich Lisa Bauer vom ASV Veitsbronn-Siegelsdorf, in 13:53 Minuten. Danach kamen sechs Männer ins Ziel, der schnellste - Moritz Bräutigam - hatte sechs Sekunden Rückstand.

Der Tanzenhaider Weiherlauf ist über den Landkreis hinaus bekannt, in diesem Jahr nahmen an den vier Läufen (Bambini, Walking, Hobby- und Hauptlauf) 175 Starter teil, was aber weniger als im letzten Jahr sind. "Dies liegt vor allem daran, dass gleichzeitig die Vorbereitung der Amateurkicker läuft. In den letzten Jahren nahmen deutlich mehr Fußballer teil", verrät Steffen Opitz vom Organisationsteam.


Yvonne Manz ist Dorfmeisterin

Seit der Premiere 2003 wird auch der Dorfmeister über zehn Kilometer ermittelt. Yvonne Manz setzte sich - zwar mit einer schlechteren Zeit als im vergangenen Jahr, dafür als schnellste Frau des Hauptlaufs - in dieser Kategorie durch. Bemerkenswert ist vor allem die Leistung des amtierenden bayerischen Meisters im Walking, Leon Terentiv, der diese Disziplin mit einer sensationellen Zeit von 49:49 Minuten beendete. Der zweitplatzierte Manred Schumacher von der TS Herzogenaurach brauchte für die acht Kilometer sechs Minuten mehr.

Das ist aber noch nicht alles. Anstatt sich auszuruhen und das Freibier zu genießen, machte sich Terentiv sofort wieder auf den Weg und ging beim Hauptlauf an den Start, wo der für den FSV Großenseebach Startende 49. von 79 wurde. Angesichts der hohen Temperaturen von über 30 Grad im Schatten eine herausragende Leistung.
Respektvoll beobachteten die Zuschauer und Eltern das Treiben der Jüngsten, die sich bei den Bambini ans Laufen heranwagten. Eine 40-köpfige Gruppe des Kindergartens Regenbogen aus Oberreichenbach machte sich geschlossen auf die 500 Meter lange Reise. Die neue Dorfmeisterin Yvonne Manz hatte im Vorfeld zwei Mal mit den Kinder geübt.

Der jüngste Teilnehmer war übrigens erst 14 Monate alt. Die älteste Starterin des 14. Tanzenhaider Weiherlaufs brachte es auf 83 Jahre.
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.