HEC braucht Ersatz für Urban

Schlechte Neuigkeiten erreichten am Wochenende die sportliche Leitung des Eishockey-Oberligisten Höchstadter EC:
Tomas Urban wird den Alligators nach seiner schweren Verletzung in der kommenden Spielzeit nicht helfen können. Foto: Archiv
 
Publikumsliebling Tomas Urban erlitt bei einem Motorradunfall einen Schien- und Wadenbeinbruch und wird auf unbestimmte Zeit ausfallen.
Der 30-jährige Tscheche spielt seit der Saison 2013/14 für die Panzerechsen und absolvierte in dieser Zeit 116 Partien, in denen er über 150 Scorerpunkte, davon 72 Tore erzielte. Nicht nur seine Treffer und Vorlagen machten Urban sehr schnell zum Publikumsliebling im Aischgrund, sondern auch sein bärenstarker Einsatz und Teamgeist.
In der abgelaufenen Saison bewies er zudem seine Vielseitigkeit, als er nach der Verletzung zahlreicher Akteure zwischenzeitlich in der Defensive eingesetzt wurde und dort zu einem der besten Verteidiger der Bayernliga avancierte. Auf genau diese Vielseitigkeit wollte HEC-Spielertrainer Daniel Jun eigentlich auch in der kommenden Saison setzen und - je nach Taktik und Situation - entweder eben Urban oder Martin Vojcak mal vorne, mal hinten einsetzen. Dieser Plan wurde durch den Unfall seines Kontingentspielers durchkreuzt.
Auch Sportvorstand Jörg Schobert wirkte nach der Nachricht geschockt, blickt aber auch nach vorne: "Nach dieser Nachricht stockte uns natürlich der Atem. Urbi spielte in unseren Planungen eine wichtige Rolle. Die neue Situation zwingt uns, einen adäquaten Ersatz zu suchen. Ich bin aber zuversichtlich, dass wir hier zusammen mit Daniel Jun einen entsprechenden Kandidaten finden werden. Wir wünschen Tomas für seine Genesung alles Gute und drücken die Daumen, dass er schon bald wieder fit sein wird."

zum Thema "Höchstadt Alligators"






Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.