Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Sport  // Erlangen-Höchstadt

Leichtathletik

Baiersdorfer Radi-Ritter sind wieder unterwegs

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr können Veranstalter und Teilnehmer den zweiten Krenlauf am Sonntag kaum erwarten.
Die Krenkönigin verteilte Autogramme an die kleinen Zuschauer.
 
Der zweite Baiersdorfer Krenlauf wird am kommenden Sonntag auf der vom Vorjahr bekannten Strecke ausgetragen. Start und Ziel befinden sich "Am Anger" beim Feuerwehrhaus. Vom Schüler über den Nordic-Walker bis zum Hobbyläufer, ob 1,5, fünf oder zehn Kilometer - für jeden ist etwas dabei. Seit Monaten laufen die Vorbereitungen. Die rund 60 Helfer des Lauftreffs Baiersdorf brennen darauf, dass es losgeht.

Das Team für den Krenlauf besteht zudem aus 30 Helfern der Freiwilligen Feuerwehr und des Bauhofs Baiersdorf sowie Sanitätern des Roten Kreuzes. Verpflegungsstationen bei Kilometer 2,5 und 7,5 sorgen für ausreichend kühles Nass auf der Strecke. Im Zielbereich gibt es für die Aktiven Gebäck, Obst, Wasser und alkoholfreies Bier. Umkleiden, Toiletten und Duschen sind auf dem Veranstaltungsgelände und in der Grundschule vorhanden.

Der Veranstalter weist ausdrücklich darauf hin, die Verpflegungs- und Erfrischungsstellen zu nutzen. Jeder Teilnehmer soll sein Lauftempo den Temperaturen und seinem Trainingsstand anpassen. In der Halle im Zielbereich werden nach dem Lauf die Sieger gefeiert. Dazu werden Kaffee und Kuchen sowie kalte Getränke und Gegrilltes gereicht.

Bei den Zuschauern wie bei den Läufern kam der flache Rundkurs zur Premiere im vergangenen Jahr gut an. Im Start- und Zielbereich werden die Finisher von heißen Rhythmen und den Fans angetrieben. Auf der Strecke sorgen verschiedene Musikgruppen für Unterhaltung. Schnelle Zeiten sind garantiert. Schon bei der ersten Auflage war der Krenlauf vorzeitig ausgebucht. Deshalb hieß es auch diesmal: schnell sein bei der Anmeldung. Der Krenlauf hat neben den zahlreichen ambitionierten Läufern auch eine große Anhängerschaft in Person von Hobbyläufern. Das war schon bei den rund 500 Voranmeldungen zu erkennen. Inzwischen ist das Anmeldefenster geschlossen, Nachmeldungen sind nicht möglich.

Gestartet wird mit dem Rosic-Schülerlauf über 1,5 Kilometer um 9.30 Uhr. Weiter geht es mit dem Sparkasse-Erlangen-Hobbylauf. Dieser startet gleichzeitig mit dem SK-B-Nordic-Walking-Lauf um 10.30 Uhr. Die Streckenlänge beträgt bei beiden Wettbewerben fünf Kilometer. Höhepunkt ist um 11.30 Uhr der Schamel-Hauptlauf über zehn Kilometer, bei dem zwei Runden zu absolvieren sind.

Sachpreise gibt es für alle Erst- bis Drittplatzierten beider Geschlechter und aller Wettbewerbe, im Hauptlauf zusätzlich pro Altersklasse. Dazu kommen Sonderpreise für die ältesten Teilnehmer sowie für die schnellsten Baiersdorfer Läufer. Unter den anwesenden Teilnehmern (außer Schüler) werden nach Abschluss der Wettbewerbe vier Freiflüge über Baiersdorf mit dem Schamel-Heißluftballon verlost. Weitere Infos gibt es unter www.krenlauf.de
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.