Alligators: endlich auf eigenem Eis

Bei den Testspielen gegen Pegnitz und Schweinfurt kann das Oberliga-Team des HEC sein Können kurz vor Saisonstart nun auch vor heimischer Kulisse zeigen.
Willkommen im Aischgrund: Spielertrainer Daniel Jun (rechts) begrüßt Stürmer Tomas Rousek, den die Alligators aus der tschechischen Extraliga abwarben, um die zweite Kontingentstelle zu besetzen. Foto: privat
 
Das Warten hat ein Ende. Am Samstag startet die Eishockeysaison in Höchstadt mit einem Testspiel gegen den Bayernligisten EV Pegnitz, das Teil des Familientages im Eisstadion am Kieferndorfer Weg ist. Über den Tag verteilt starten alle Nachwuchsteams des Höchstadter EC ins Eistraining. Für leibliches Wohl sorgt der Nachwuchsförderverein. Neben Getränken und Spezialitäten vom Grill wird es auch Kaffee und Kuchen geben. Zudem findet auch ein großer Eishockeyflohmarkt statt. Dort können gebrauchte Ausrüstungsgegenstände günstig erworben werden.
Beim Familientag haben zudem alle Dauerkartenbesitzer die Möglichkeit, ihre Tickets abzuholen. Dabei kann auch die Gelegenheit genutzt werden, das Oberliga-Team der Alligators besser kennenzulernen, das ab 14.45 Uhr der Öffentlichkeit vorgestellt wird. Um 18 Uhr steigt dann das eigentliche Highlight des Tages, das erste Heimspiel der neuen Saison gegen den EV Pegnitz.
Nur einen Tag später, am kommenden Sonntag, steht das letzte Testspiel für die Mannschaft von Spielertrainer Daniel Jun auf dem Programm. Der Landesligist ERV Schweinfurt reist an die Aisch, Spielbeginn ist um 18 Uhr. Am vergangenen Sonntag hatte sich der HEC in Schweinfurt mit 8:0 standesgemäß für sich entschieden. "Wir haben die kürzeste Vorbereitungszeit aller Oberligisten. Da wir erst seit diesem Wochenende Eis im Höchstadter Eisstadion haben, mussten wir vorher auf andere Stadien in der Gegend ausweichen und dort trainieren. Daher sind diese beiden Testspiele für uns umso wichtiger, um wertvolle Spielerfahrung zu sammeln.", sagt HEC-Sprecher Stefan Hobner.
Bereits eine Woche später beginnen die Pflichtspiele. Der HEC reist am Freitag, 30. September, nach Peiting und bestreitet dort sein erstes Oberligaspiel seit elf Jahren. Am Sonntag, 2. Oktober, steigt dann das erste Heimspiel, das den Fans der Alligators dabei gleich den ersten Leckerbissen beschert: das Derby gegen den EV Weiden.


Transfercoup nach Urban-Ausfall

Um für diese schwierigen Aufgaben gewappnet zu sein, hat der Höchstadter EC noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und dabei einen Coup gelandet: Der 23-jährige Stürmer Tomas Rousek wechselt direkt aus der ersten tschechischen Eishockeyliga in den Aischgrund. Schon beim Testspiel in Weiden war Rousek zum Schnuppern mit einem Gastspielrecht dabei und hinterließ einen starken Eindruck. Die Verpflichtung war aufgrund der schweren Verletzung von Tomas Urban notwendig geworden, der in dieser Spielzeit komplett ausfällt und die zweite Kontingentstelle nicht besetzen kann. Urban hatte sich im Sommer bei einem Motorradunfall einen Schien- und Wadenbeinbruch zugezogen. "Wir wünschen unseren Publikumsliebling an dieser Stelle nochmals alles Gute und eine schnelle Genesung. Er hat in der letzten Saison zu unseren Leistungsträgern gezählt und war ein wichtiger Bestandteil des Teams", betont Hobner.
Um die Lücke im Kader zu füllen, waren die Verantwortlichen des HEC mit mehreren Spielern aus verschiedenen Ligen in Kontakt, um so den passenden Neuzugang für das Team im Aischgrund zu finden. Letztendlich wurde mit Tomas Rousek ein Juwel gefunden, das trotz seiner Jugend bereits 91 Spiele in der tschechischen Extraliga bestritten hat. Es ist bemerkenswert, wie schnell er sich ins Team integriert. Vor heimischer Kulisse wird morgen gegen Pegnitz zum ersten Mal auflaufen.
Der 23-jährige zeichnet sich vor allem durch Schnelligkeit, Pucksicherheit und viel Zug zum Tor aus. Er ist ein Spieler mit Perspektive, der sich in Höchstadt weiterentwickeln und hier den nächsten Schritt in seiner Karriere machen will.

zum Thema "Höchstadt Alligators"






Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.