Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Bram hat das "Gejammer" über die Relegation satt

14.06.2017   Von: Redaktion

Viele Vereine erheben wegen der Relgation Vorwürfe gegen den Bayerischen Fußballverband. Zu unrecht, findet der oberfränkische Bezirksvorsitzende Bram.



Kommentare

nach Bewertung
 
Alte zuerst
 
Neue zuerst
  • community  eile20 Diesen Post kommentierenkommentieren

    ............Wenn sich Verfasser und Verband auch nur ein bischen mit den Sorgen der Vereine beschäftigt hätte, wüssten sie was die Vereine stört. Die Vereine sind nicht gegen eine Relegation, die Vereine sind gegen eine aufgeblähte Relegation. Beispiele: In der Bezirksliga statt wie früher 1 Relegationsplatz, nun 3, in der Kreisliga nun 2 (früher 1), ind er Kreisklasse nun 2 (früher 1). Dadurch kommt es zu mehr Relegationsspielen, und das verkürzt die Pause!
    Durch die jetzige Relegation werden nun wesentlich mehr Relegationsspiele durchgeführt als früher. Das ist und bleibt ein Problem!
    Das Bild ist im übrigen auch denkbar ungeeignet. Wenn Zuschauer Pyrotechnik abbrennen, bekommen die Vereine vom Verband sofort eine Strafe aufgebrummt.

    lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.

Bundesliga-Tippspiel