Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Basketball

Bayreuther binden einen weiteren Leistungsträger

Basketball-Bundesligist Medi Bayreuth hat einen weiteren Leistungsträger weiter an sich gebunden.
Der Ägypter Assem Marei spielt auch in der kommenden Saison für Medi Bayreuth.  Foto: Peter Mularczyk
 
von FLORIAN KIRCHNER
Drei Tage nach dem Ausscheiden aus den Playoffs hatte Basketball-Bundesligist Medi Bayreuth seine Fans zu einem Fan-Fest eingeladen. Neben Bier und Bratwürsten gab es noch ein besonderes Schmankerl: Die Weiterverpflichtung das ägyptischen Centerspielers Assem Marei.
"Das ist eine fantastische Sache! Dass Assem ein ganz wichtiger Baustein in unserem Konzept ist, konnte in dieser Saison jeder sehen. Dass es uns jetzt gelungen ist, ihn für noch eine weitere Saison zu halten, ist sensationell. Eine Riesensache, denn es bedeutet ja auch, dass wir jetzt schon die Hälfte der ausländischen Plätze mit Spielern der erfolgreichen Mannschaft besetzt haben", freut sich Trainer Raoul Korner auf die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit dem 24-jährigen Ägypter und wertet dies auch als Bestätigung einer rundum erfolgreich verlaufenen Saison. "Ich denke, dass er gesehen hat, wie wir auch, dass der Erfolg in dieser Saison keine Eintagsfliege sein muss. Wir wollen gemeinsam noch vieles erreichen. Er fühlt sich wohl in Bayreuth, schätzt unser familiäres Umfeld und ist in der Mannschaft sehr gut integriert. Auch derartige Faktoren machen es uns möglich, mit solchen Spielern zu verlängern", so Korner weiter.
Assem Marei absolvierte alle 32 Liga-, vier Playoff- und das Pokal-Qualifikationsspiel. In den Meisterschaftsspielen stand der 2,06 Meter große Center im Schnitt etwas über 23 Minuten auf dem Parkett. Dabei erzielte er im Schnitt 11,9 Punkte und holte 7,2 Rebounds.
Vor Marei hatten mit Nate Linhart und De'Mon Brooks bereits zwei weitere Kontingentspieler ihre Verträge bei den Wagnerstädtern verlängert. Zudem haben auch Kapitän Bastian Doreth, Center Andreas Seiferth, Scharfschütze Steve Wachalski, Saisonentdeckung Robin Amaize und Nachwuchsguard Moritz Trieb Verträge für die kommende Saison.


Gonzalvez geht

Als erster Abgang steht indes US-Shooting-Guard David Gonzalvez fest, der sich dem Erstligaabsteiger SC Rasta Vechta anschließen wird.

zum Thema "Medi bayreuth"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.