Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Fussball-Landesliga Nordost

In sieben Minuten unter den Rädern

Der SV Memmelsdorf verliert das Verfolgerduell beim TSV Buch mit 0:4 und rutscht auf den fünften Platz ab.
Der Bucher Udo Brehm (l.) im Laufduell mit Thomas Kamm vom SV Memmelsdorf Foto: Galuska/fussballn.de
 
Im umkämpften, aber überaus fairen Verfolgerduell der Fußball-Landesliga Nordost musste der SV Memmelsdorf seine erste Auswärtsniederlage der Saison quittieren. Sieben Minuten benötigten die Hausherren, um vor der Pause mit einer 3:0-Führung die Weichen auf Sieg zu stellen. Der SVM fand in der Folge nicht mehr zurück. Der auffällige Christian Fleischmann schnürte hingegen seinen persönlichen Doppelpack in der Schlussphase zum 4:0-Endstand.
Vielleicht waren es noch die Nachwehen des schweren Pokalmatches gegen Eltersdorf unter der Woche, das den SVM von Beginn an das Nachsehen im Nürnberger Knoblauchsland gab. Die Hausherren wirkten wesentlich spritziger und gaben den Takt vor auf der schmucken Anlage unweit des Flughafens. Das Team von Ex-Profi Thomas Adler wollte sichtlich die Niederlage in Feucht vergessen machen und den Anschluss an die Spitzengruppe halten. Das erste Mal wurde es brenzlig, als Christian Fleischmann über rechts anzog, seine Hereingabe die Memmelsdorfer in höchster Not noch vor Lang klären konnten (10.). Die Gäste gaben durch Sowinski einen ersten Warnschuss nach einer Viertelstunde ab. Allerdings war der Führungstreffer für die Bucher nach 17 Minuten alles andere als unverdient. Kapitän Thomas Reichel war nach schönem Zuspiel von Christian Fleischmann per Kopf erfolgreich. Udo Brehm hätte in der 20. Minute auf 2:0 erhöhen können.
Besser machte es eine Minute später Philipp Lang, als er die Kugel per Lupfer über den Gäste-Keeper Vantaggiato hob. Das 3:0 folgte bereits in der 24. Minute durch Christian Fleischmann, der mit einem mächtigen Gewaltschuss erfolgreich war.
Nach der Halbzeit verflachte das Spiel etwas, was dem hohen Tempo der ersten Hälfte geschuldet war. In der 69. Min. hätte Christian Fleischmann dann alles klar machen können, scheiterte aber noch an Vantaggiato. In der 87. Min. machte es der Bucher Rechtsaußen dann besser und traf zum 4:0-Endstand. red
TSV Buch - SV Memmelsdorf 4:0
TSV Buch: Gordzielik - S. Fleischmann, Ch. Fleischmann, Reichel, Uttinger, Brehm, Scholz, Schindler, Weber(72. M. Müller), N. Müller (72. Piwernetz), Lang (83. Ottmann) / SV Memmelsdorf: Vantaggiato - Griebel, Hörnes (82. Siric), Kamm, Baumüller (70. Yilmaz), Schwarm, Sowinski, Wernsdorfer, Weber, Koch, Saal (77. Ogunjimi) / SR: (Pressath) / Zuschauer: 250 / Tore: 1:0 Reichel (20.), 2:0 Lang (22.), 3:0 Ch. Fleischmann (26.), 4:0 Ch. Fleischmann (87.)
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.