Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Basketball

Brose Bamberg verliert hauchdünn

Die Bamberger unterliegen beim Vorbereitungsturnier in Bayreuth gegen PAOK Thessaloniki mit 74:75. Im Spiel um Platz 3 ist am Sonntag Frankfurt der Gegner.
Der Bamberger Neuzugang Luka Mitrovic (r.) spürt Lucky Jones von PAOK Thessaloniki im Rücken.Daniel Löb
 
von PETER SEIDEL
Nach Siegen über die Crailsheim Merlins und die Swans Gmunden hat Brose Bamberg das dritte Testspiel in der Vorbereitungsphase auf die neue Saison in der Basketball-Bundesliga verloren. Beim Turnier in Bayreuth unterlag der deutsche Meister am Samstagabend in der Oberfrankenhalle dem griechischen Erstligisten PAOK Thessaloniki hauchdünn mit 74:75. Im Spiel um Platz 3 trifft das Team von Trainer Andrea Trinchieri am Sonntag (14.30 Uhr) auf die Frankfurt Skyliners, die das Duell zweier Bundesligisten mit 69:78 gegen Gastgeber Medi Bayreuth verloren haben.
Bei den Bambergern war Nationalspieler Patrick Heckmann wieder an Bord. Mit Maodo Lo, Lucca Staiger und Daniel Hackett stoßen am Montag drei weitere EM-Teilnehmer zum Brose-Team, das dann nur noch auf Ricky Hickman verzichten muss. Der amerikanische Neuzugang hatte sich schon vor Trainingsstart einer geplanten Operation an der Ferse unterzogen, wird aber in Kürze zur Verfügung stehen. Wie bei den bisherigen Testspielen erhielten die Bamberger Unterstützung vom Baunacher Farmteam. Vom Zweitligisten waren William McDowell-White, Chris Fowler und Eddy Edigin auch in Bayreuth dabei.

Wie schon gegen Gmunden vor einer Woche fand der deutsche Meister nur schwer ins Spiel. Seine ersten Zähler verbuchte er erst nach 3:46 Minuten durch ein Drei-Punkte-Spiel von Nikos Zisis. Im Angriff hatte Neuzugang Quincy Miller den Ball oft in den Händen. Am effektivsten war zunächst aber Heckmann, der nach dem ersten Viertel (17:18) sieben Punkte auf seinem Konto hatte. Mit einem Dreier sorgte Bryce Taylor zu Beginn des zweiten Abschnitts für die erste Führung der Bamberger (20:18). In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem die Griechen aus der Distanz treffsicherer waren, Brose aber unter den Körben Vorteile hatte. Luka Mitrovic, der oft zu uneigennützig spielte und lieber passte, als zu werfen, sorgte dann aber mit fünf Punkten in Folge dafür, dass das Brose-Team mit einer knappen 37:35-Führung in die Halbzeitpause ging.
Als im dritten Spielabschnitt kurz hintereinander Augustine Rubit, Zisis und Mitrovic jeweils ihr drittes Foul kassierten und vom Feld genommen wurden, gab es einen Bruch im Spiel der Bamberger. Thessaloniki eroberte sich in der nun aufgrund von vielen Foulpfiffen zerfahrenen Partie die Führung zurück (47:43), doch dem deutschen Meister gelang noch vor Beginn des Schlussdurchgangs der Ausgleich (54:54).
Mit fünf Punkten in Folge sorgte Brose-Kapitän Elias Harris dafür, dass sein Team wieder in Front ging, doch abschütteln ließen sich die Griechen dank der Treffsicherheit ihres Aufbauspielers Kevin Dillard nicht. Mit einem Gleichstand (69:69) ging es in die letzte Minute. Nach einem erfolgreichen Korbleger von McDowell-White und einem Dreier von Taylor lag das Trincheri-Team 30 Sekunden vor der Schlusssirene mit 74:72 in Front.Doch Paok konterte mit einem Dreier von Thodoris Zaras. Der letzte Wurf von Zisis ging nur an den Ring, so dass Bamberg knapp mit 74:75 den Kürzeren zog.

Brose Bamberg: Miller (12), Taylor (12/4 Dreier), Heckmann (11/1), Harris (10), Mitrovic (8), Fowler (8/1), McDowell-White (5/1), Zisis (4), Rubit (3), Radosevic (1), Müller
PAOK Thessaloniki: Dillard (20/1), Zaras (14/3), Koniaris (11/3), Jones (10), Tsochlas (8), Klasssen (6), Krubally (4), Margaritis (2)

zum Thema "Brose Bamberg"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.