Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Basketball

Baunach Young Pikes starten Vorbereitung

Der Zweitligist steht wieder im Training. Ein weiterer Neuzugang ist im Anflug.
Zweimal täglich bittet der Baunacher Trainer Fabian Villmeter nun wieder zum Training. Foto: sportpress
 
Das Team der Baunach Young Pikes hat mit der Vorbereitung auf die neue Saison in der 2. Basketball-Liga ProA begonnen. Zweimal täglich bittet Trainer Fabian Villmeter seine Jungs in die Halle, um sie für die anstehende Spielzeit fit zu machen. Unterstützung erhält er dabei wie gewohnt von seinem Assistenten Mark Völkl. Neu im Trainerteam ist Athletiktrainer Andreas Finsinger. Der Absolvent der Sporthochschule Köln wird auch noch als Co-Trainer des Breitengüßbacher NBBL-Teams agieren.
Der Kader des neuen Baunacher Teams nimmt auch immer konkretere Züge an. Neben den bereits vorgestellten Neuzugängen Gerard Gomila (Rockets Gotha), Rob Ferguson (Hamburg Towers), William McDowell-White (Sidney Kings) und Eddy Edigin (Giants Nördlingen) werden aus der letzten Saison Louis Olinde, Daniel Keppeler (momentan aufgrund einer Blinddarmoperation außer Gefecht), Tibor Taras, Henri Drell, Felix Edwardsson, Nicolas Wolf und Kay Bruhnke weiterhin für die Young Pikes auflaufen. Nicolas Wolf laboriert noch an einer Knieverletzung und wird erst Ende des Jahres wieder spielbereit sein.
Eine schlechte Nachricht gab es auch von Bruhnke, der sich bei der U16-EM in Montenegro am Knöchel verletzte. Auch er wird sicherlich noch einige Wochen fehlen. Ergänzt wird der Kader wie in den letzten Jahren durch das ein oder andere Talent aus dem NBBL-Kader.


Noch ein Neuzugang

Mit einem weiteren Spieler für die Guard-Positionen sind sich die Baunacher bereits einig. Da er aber im Moment noch mit seinem aktuellen Team in Australien an den Play-offs teilnimmt, wird sein Name erst in ein einigen Tagen bekanntgegeben. Nach einer gemeinsamen Trainingswoche werden einige Spieler der Young Pikes zum Team von Brose Bamberg stoßen und dort solange die Vorbereitung mit absolvieren, bis die vielen Nationalspieler in den Kader von Trainer Andrea Trinchieri zurückkehren. red

zum Thema "Baunach Young Pikes"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.