Wasserschaden im Audi Dome: Spiel um Platz 3 fällt aus

Beim Top-Four-Turnier in München findet das Spiel um Platz 3 zwischen den Brose Baskets und den Frankfurt Skyliners nicht statt. Grund: Ein Wasserschaden.
Mit Eimern wurden die Wassertropfen im Audi Dome aufgefangen. Foto: Peter Seidel
 
von PETER SEIDEL
Um 11.28 Uhr und damit gut eine halbe Stunde vor Spielbeginn verkündete der Hallensprecher am Sonntag im Audi Dome: "Aufgrund eines Wasserrohrbruchs muss das Spiel um Platz 3 zwischen den Brose Baskets und den Frankfurt Skyliners ausfallen." Die beiden Mannschaften standen schon auf dem Parkett und machten sich warm.

Zu diesem Zeitpunkt standen zwei Eimer im Mittelkreis des Spielfelds, um die Wassertropfen aufzufangen, die vom Hallendach tropften. Grund dafür war eine defekte Heizungspumpe. Das Leck konnte nicht mehr rechtzeitig bis zum geplanten Spielbeginn repariert werden. Die Fans waren vorsorglich erst gar nicht in die Halle gelassen worden. Erst nach der Absage öffneten sich die Pforten für die Basketball-Anhänger, die mit Freigetränken die Wartezeit bis zum Finale überbrücken konnten.


Finale findet statt

Die Austragung des Endspiels zwischen Alba Berlin und Bayern München (14.45 Uhr) findet wie geplant statt. Die Organisatoren arbeiteten mit Hochdruck daran, das Problem bis zum frühen Nachmittag zu lösen. Dies ist ihnen gelungen.

Sowohl die Bamberger als auch die Frankfurter Verantwortlichen stimmten der Absage sofort zu. Die an sich bedeutungslose Partie soll auch nicht zu einem späteren Zeitpunkt während der Saison nachgeholt werden. Über eine Entschädigung für die Zuschauer soll später entschieden werden. mit dpa

zum Thema "Brose Bamberg"






Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.