Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Staiger rettet Bamberger

16.10.2016   Von: Klaus Groh

Das müde Brose-Team gewinnt nach einem 47:53-Rückstand zur Pause noch mit 93:87 in Bremerhaven. Lucca Staiger ist mit 17 Punkten Topwerfer.



Kommentare

nach Bewertung
 
Alte zuerst
 
Neue zuerst
  • community  ubobcremer Diesen Post kommentierenkommentieren

    ............Ich ziehe den Hut vor dem Trainer und Team. Andreas hat eine echte Gabe, eine Mannschaft überraschend schnell zusammen schweißen zu können und die Mannschaft spielt echt Mannschaftsbasketball. Die Anzahl der Assists bei Brose sind auffallend viel und das Erfolgsrezept rechne ich dem Trainer und den Spielern hoch an. Es wird nicht einfach und keine Selbstverständlichkeit für die Mannschaft, aber der ergänzte Spielplan in der Euroleague ist Fakt. -ich bin äußerst zuversichtlich, dass die Mannschaft alles wieder schafft -- sowohl in der Bundesliga als auch in der Euroleague.

    lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • community  Companion Diesen Post kommentierenkommentieren

    ............Natürlich sind es schon Wahnsinns-Strapazen drei Spiele innerhalb vier Tagen zu bestreiten, dazu die irre Distanz zwischen den Spielorten, dennoch darf das keine Entschuldigung sein, es ist noch früh in der Saison und die echten Durchhänger werden erst noch kommen..
    Es scheint, dass es ein mentaler Hänger war der die Brose-Leistung in BRHV gekennzeichnet hat - die Abwehr war zu langsam auf den Beinen, die Dreierquote (wie schon in den letzten Spielen - Ausnahme Lucca Staiger )
    war unterirdisch und einige leichte Korbleger (grad Vereemenko in Istanbul) wurden leichtfertig vergeben, das schnelle Passspiel und die schnellen Laufwege um freie Positionen zu bekommen stimmen auch noch nicht so wie in der letzten Saison - gut, es ist eine Eingewöhnungsphase für einige Spieler, dennoch diverse Spieler sind noch zu unkonstant u.a. Melli (zwar gut defensiv), Miller (Licht-u. Schatten Fener top, BBL bisher noch steigerungsfähig)Strelnieks (gut im Ballvortrag aber sein Dreierhändchen saust noch in der letzten Saison herum..) Causeur, naja, noch nicht angekommen, Lo ebenso, Harris offensiv ein Hustler vor dem Herrn in der Defense aber manchmal ein wenig zu langsame Beine.. Wenn die Rädchen wieder stimmen, dann wird es auch wieder nervenberuhigendere Spiele geben - gerade was die die gegnerischen Punkte angeht, da hat man in der BBL in den letzten doch ziemlich viele zugelassen - deswegen muß die Defense wieder so geschmiert laufen wie letzte oder zu Beginn dieser Saison...

    lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • community  Durchblicker Diesen Post kommentierenkommentieren

    ............Trotz unserer 93 Punkte sind dermaßen viele freie Würfe NICHT durch die Reuse gegangen.
    BRV versenkte dagegen, ohne deren irre gute Leistung jetzt schmälern zu wollen, viele wilde Dinger. BRV hatte auch überhaupt nix zu verlieren und das merkte man. Ich glaube, wenn unsere Brösel von Verletzungen weitgehend verschont bleiben und die neuen sich zu 100 % integriert haben, vor allem unser Fabien Causeur aber auch Lo und Veremeenko, dann schaut das schon anders aus.

    Heuer hat man das Gefühl, dass einige Teams wesentlich verbessert dastehen als in der vorherigen Saison. Jetzt kommen erstmal zwei Heimspiele ohne Reisestrapazen; Unics Kazan am Donnerstag und die EWE Baskets aus Oldenburg am Sonntag. Unvergessen die Finalrunde 2013, als Bamberg die Oldenburger zwar sweepte, aber mit einer Gesamtdifferenz aus den drei Spielen von 7 - in Worten SIEBEN. Aber Oldenburg ist heuer auch noch nicht so weit nach dem Karriereende von Smeulders. Ein Heimsieg ist Pflicht und gegen die Russen wird man sehen was geht.

    lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • community  martin3 Diesen Post kommentierenkommentieren

    ............Da hat man mal gesehen, dass es kein Durchmarsch wird. Jetzt muss ich aber noch einmal nachkarteln. Warum wurde Staiger gegen Fenerbahce nicht länger eingesetzt? Er ist doch eine fast sichere Dreierbank.

    lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.