SV Frensdorf zur Kirchweih überlegen

Ein erfrischendes Heimspiel zur Kirchweih haben die 80 Zuschauer am Failsberg gesehen.
Die Frensdorferin Annalena Lauger (r.) versucht im Zweikampf mit Nadine Lang, in Ballbesitz zu kommen. Fotos: sportpress
 
Die Fußballerinnen des SV Frensdorf schlugen den Aufsteiger TSV Theuern mit 5:2 (4:1) und sind nun als einzig durchweg siegreiches Team Tabellenführer der Landesliga Nord. Auf vom Regen durchtränktem Geläuf entwickelte sich ein munteres Spiel.
Fehler in der Frensdorfer Hintermannschaft bescherten den Gästen zu Beginn zwei Großchancen, die ungenutzt blieben. Nun nahm die Heimelf das Heft in die Hand und erspielte sich ein klares Übergewicht. In der 12. Min. legte Müller für Lechner ab, die aus 25 m den Ball links oben im Gehäuse unterbrachte. Drei Minuten später sollte eine Standardsituation für ausgelassene Stimmung sorgen. Aus halbrechter Position spielte Lauger Neuzugang Schmitt-Stanciu kurz an, die mit einem satten Linksschuss ins lange Eck das 2:0 markierte. Das 3:0 fiel wiederum durch einen Neuzugang: ein sehenswerter Schlenzer vom Sechszehne reck durch Tauber in der 21. Min. senkte sich ins lange Toreck. Der Gast kam durch Kölbel nach 24 Minuten zum 1:3. In der Nachspielzeit gelang Gath das 4:1, als sie den Ball aus dem Gewühl heraus versenkte.
Daun erzielte per Kopfball in der 64. Min. nach einer Spangel-Ecke das 5:1. Etwas unkonzentriert und nachlässig ging die Elf von Trainer Hubert Richter nach den Auswechslungen ans Werk, so dass die Oberpfälzerinnen zum 5:2 kamen. Wieder war es Kölbel, die nach einem Steilpass Torhüterin Endres keine Chance ließ (75. Min.).
SV Frensdorf: Endres - Schmitt-Stanciu (46. Elshani), Janousch, Daun, Spangel (71. Haag) - Geyer, Lauger, Gath, Lechner (71. Nagengast), Tauber - Müller (63. Friedel)





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.