Erfolg für die nächste Generation

Die Brose Baskets nehmen mit einer U-18-Mannschaft am stark besetzten "Next-Generation-Tournament" der Euroleague in Spanien teil. Dort stehen sie nach zwei Siegen im Halbfinale.
Moritz Sanders (r.) legte beim Sieg über Sevilla mit 22 Punkten und 10 Rebounds ein "double double" auf. Foto: sportpress
 
von PETER SEIDEL
Die Bamberger Basketballer sind derzeit mit zwei Mannschaften in einem europäischem Wettbewerb im Einsatz. Während für den deutschen Meister am Freitag das erste Heimspiel der Top-16-Runde in der Euroleague gegen Zalgiris Kaunas ansteht, nimmt eine U18-Mannschaft unter der Flagge der Brose Baskets derzeit am "Next-Generation-Tournament" der Euroleague teil. In dieser Turnierserie qualifizieren sich die Sieger der vier Vorrundenturniere von Rom, L'Hospitalet, Kaunas und Belgrad für das Final Four in Berlin.

Beim Turnier in L'Hospitalet vor den Toren Barcelonas hat der Nachwuchs der Brose Baskets noch die Chance auf das Ticket nach Berlin. Die von Fabian Villmeter trainierte Mannschaft, die sich größtenteils aus Spielern des Breitengüßbacher NBBL-Teams und der ProA-Mannschaft der Baunach Young Pikes zusammensetzt und mit den beiden Jugend-Nationalspielern Lars Lagerpusch (Braunschweig) und Isaac Bonga (Koblenz) verstärkt wurde, hat nach zwei Siegen das Halbfinale erreicht.

Im ersten Spiel der Gruppe B verloren die Bamberger zwar knapp gegen den FC Barcelona mit 71:80 nach Verlängerung (Bonga 20 Punkte/Arnoldas Kulboka 14), doch ließen sie dann zwei Siege folgen. Gegen Baloncesto Sevilla setzten sie sich mit 78:67 (Moritz Sanders 22/10 Rebounds, Lagerpusch 15, Kulboka 14, Felix Edwardsson 11) durch und bezwangen am Dienstag Gastgeber L'Hospitalet klar mit 79:49 (Lagerpusch 21/12, Kulboka 15, Bonga 10, Nicolas Wolf 10, Edwardsson 10). Damit belegten die Bamberger hinter dem FC Barcelona den zweiten Platz und spielen am Mittwochvormittag im Halbfinale gegen den Sieger der Gruppe A um den Einzug ins Finale, das ebenfalls noch am Mittwoch ausgetragen wird. Beste Aussichten auf den Sieg in der Gruppe A hatte am Dienstagabend Real Madrid.

Am Turnier in L'Hospitalet nehmen acht Mannschaften aus vier Nationen teil. Die Brose Baskets sind bereits zum achten Mal mit einer Nachwuchsmannschaft beim "Next-Generation-Tournament" mit insgesamt 32 Teams am Start. Im Vorjahr belegten sie in Rom Platz 4. ps





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.