Der 18. deutsche Titel

Die Damen des SKC Victoria Bamberg machen mit dem 6:2 in Waldkirch erneut die Meisterschaft in der Bundesliga perfekt.
Die Victoria-Damen machten in Waldkirch die Titelverteidigung perfekt und Sina Beisser steuerte als Beste nochmals 606 Holz bei. Foto: sportpress
 
Mit dem 17. Sieg in Folge haben die Bundesliga-Keglerinnen des SKC Victoria Bamberg ungeschlagen die 18. deutsche Meisterschaft errungen. Auf den schwer zu spielenden Bahnen beim Aufsteiger DKC Waldkirch gewannen die Bambergerinnen zwar klar mit 6:2 Mannschaftspunkten (MP), mussten aber für gute Ergebnisse ihre ganze Routine aufbieten. Da der KV Liedolsheim gleichzeitig in Mainz Federn ließ, ist vor dem letzten Spieltag der Vorsprung in der Tabelle auf sechs Punkte angewachsen. Beste Spielerinnen des SKC Victoria Bamberg waren Sina Beißer (606) und Beata Wlodarczyk mit 602 Kegeln.

Die Startgruppe mit Corinna Kastner, Sina Beißer und Ioana Antal holte sich gleich die ersten Satzpunkte (SP) und führte schnell mit 43 Zählern. Während Kastner und auch Antal den nächsten Satz verloren, spielte Beißer auf gutem Niveau weiter und zog mit 2:0 SP in Front. In der Folge musste Kastner immer wieder einen Rückstand gegen Scheer hinnehmen, doch im Abräumen (217) zeigte sie wieder ihre Klasse und konnte ihren knappen Vorsprung mit 3:1 SP und 576:571 über die Ziellinie retten. Beißer hatte Kempf immer sicher im Griff und siegte mit ganz starken 606 souverän mit 4:0 SP. Kempf ging mit 484 völlig unter, womit Beißer alleine 122 Kegel gutmachte. Antal war total von der Rolle, bot eine total missratene Vorstellung (495) und gab den MP mit 1,5:2,5 an Sieger (514) ab. Die Victoria hatte nach dem Starttrio eine 2:1-Führung und 108 Kegel Vorsprung auf der Habenseite.

Bambergs zweite Gruppe ließ nichts mehr anbrennen und verteidigte die Führung. Nach drei Sätzen hatte Dany Kicker (563) die Waldkirchnerin Lang (565) mit 2,5:0,5 SP bezwungen und den dritten MP frühzeitig eingefahren, womit auch der Satzverlust zum 2,5:1,5 zu verschmerzen war. Daneben hatte Sabrina Imbs (530) gegen Francz keine Chance, die ihre Klasse mit 601 bewies und mit 4:0 SP gewann.

Beata Wlodarczyk war in guter Form und hielt mit ihrer Leistung (602/219 abgeräumt) die Victoria auf Siegeskurs. 4:0 Sätze und 69 Kegel mehr gegen Doser bescherten dem Gast aus Oberfranken am Ende eine Gesamtkegelzahl von 3372:3268 und damit 104 Zähler mehr bei 6:2 Mannschaftspunkten für Bamberg. maha
DKC Waldkirch -
SKC Victoria Bamberg 2:6
(9:15 Satzpunke, 3268:3372 Holz)
Scheer - Kastner 1:3 (571:576)
Kempf - Beißer 0:4 (484:606)
Sieger - Antal 2,5:1,5 (514:495)
Lang - Kicker 1,5:2,5 (565:563)
Francz - Imbs 4:0 (601:530)
Doser - Wlodarczyk 0:4 (533:602)





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.