Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Niederlage in Kasan: 22 Punkte für Brose Bamberg nach der Pause zu wenig

12.01.2017   Von: Klaus Groh

Die Bamberger dominierten in Kaunas 25 Minuten, doch dann riss im Angriff vollig der Faden. Superstar Keith Langford führte die Gastgeber zum 63:58-Erfolg.



Kommentare

nach Bewertung
 
Alte zuerst
 
Neue zuerst
  • community  martin3 Diesen Post kommentierenkommentieren

    ............@ Companion hat recht, diese Niederlage hat der Trainer zu 50% zu verantworten. Warum läßt man einen Scharfschützen wie Staiger nur 6 min. spielen? Viele Fragen könnte man da stellen.

    lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • community  Companion Diesen Post kommentierenkommentieren

    ............Tja, zunächst mal: verdiente Niederlage, wenn man so desaströs spielt und wenig von außen trifft.. warum aber dann kein Insidegame-oder mal ziehen..?
    Auf der anderen Seite ist es auch sehr unverständlich wenn Trinchieri einen Melli der offensichtlich noch nicht richtig gesundet war so lange spielen läßt, warum ein Zisis der schon seit einigen Spielen viel Grütze spielt und weder ein Spiel ordnen, noch Zuckerpässe oder von außen trifft, so lange am Feld bleibt, aber ein Lo oder Heckmann oder Radosevic oder Veremeenko überwiegend die Bank drücken?!
    Diese Niederlage muß auch der Trainer mit auf seine Kappe nehmen - natürlich habe viele Spieler grottenschlecht gespielt - aber dann nehme ich sie vom Feld und gebe ihnen nicht nur eine Verschnauf- sondern auch mal eine Denkpause! Melli wird momentan fast schon ein wenig "verheizt" - und die Saison ist noch sehr lang - hoffentlich rächt sich das dann nicht...
    Es ist auch unverständlich dass munter weiter Dreier geballert werden wenn man doch offensichtlich einen Tag (Abend) hat, an dem von außen nichts fällt - dann muß man eben die Taktik/Gameplay ändern..
    Wenn man solche Spiele regelrecht verschenkt, sich nicht am Riemen reißen kann, die Rotation mal ein klein wenig ändert - ja dann hat man es auch nicht vedient zu gewinnen - das Ziel unter die letzten acht zu kommen ist damit wieder in sehr weite Ferne gerückt...
    Es war einfach furchtbar enttäuschend/frustrierend, so ein Spiel serviert zu bekommen..

    lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • community  martin3 Diesen Post kommentierenkommentieren

    ............Man kann es schlecht nachvollziehen, dass man nach so tollen Spielen jetzt ein solches Gurkenspiel abliefert. Da führt man im 3/4 noch mit 12 Punkten und gibt dann den Sieg ab. Für mich sind dies Konzentrations-schwächen und Lässigkeit. Man war mit den Gedanken wo anders. Man hätte jetzt einen großen Schritt machen können.

    lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.