Fussball Kreisliga Rhön

Die Viktoria meldet sich zurück

Ausgerechnet im Derby gegen den SC Diebach gelingt dem FC Untererthal der erste Saisonsieg. Hausener Einladungen werden von den Ramsthalern angenommen.
Abgegrätscht und abgeledert hatte Benedikt Hüfner mit dem FC Untererthal (links) den SC Diebach um Patrick Schmähling (rechts).Hopf
 
TSV Hausen/Rhön - SV Ramsthal 2:6 (0:3). Tore: 0:1 Steven Klitzing (6.), 0:2 Björn Morper (24.), 0:3, 0:4 Enrico Ott (42., 60.), 0:5 Christian Jackisch (70. Eigentor, 0:6 Steven Klitzing (75.), 1:6 Manuel Reinhart (85.), 6:2 Andreas Vierheilig (88.). Gelb-Rot: Maximilian Orf (52., Hausen).
Das war ein Spiel zum Vergessen für die Elf von Rainer Graumann, die gegen den Tabellenführer doch so stark begann. "In den ersten 20 Minuten hatten wir durch Sebastian Hautzinger und Stefan Hautzinger bestimmt sechs gute Gelegenheiten. Doch entweder hat der Ramsthaler Torwart Sascha Dörfler den Ball pariert oder die Schüsse gingen knapp vorbei", sagte TSV-Informant Philipp Perleth. Zu diesem Zeitpunkt führten die Gäste bereits mit 2:0, weil Steven Klitzing einen 20-Meter-Freistoß direkt verwandelt und Björn Morper nach einem Fehler der Hausener im Spielaufbau nachgelegt hatte, dabei auch noch TSV-Keeper Stefan Perleth aufreizend locker umkurvte. Endgültig entschieden war die Partie mit dem Doppelpack von Enrico Ott kurz vor und nach der Pause, zumal sich der Hausherr per Ampelkarte dezimierte. "In der zweiten Halbzeit waren wir nicht mehr auf der Höhe und haben uns zu viele individuelle Fehler geleistet", kommentierte Perleth den 0:6-Zwischenstand, ehe Manuel Reinhart und Andreas Vierheilig mit einem wuchtigen Freistoß durch die SV-Mauer für etwas bessere Stimmung sorgten. js

SC Diebach - FC Untererthal 0:4 (0:3 ). Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Lukas Tartler (19., 71., 76.), 0:4 Simon Hereth (85.). Gelb-Rot: Maurice Fella (77., Untererthal).
Auf dieses Ergebnis hätte wohl keiner der 400 (!) Zuschauer getippt, denn die Gastgeber waren als klarer Favorit gegen die bis dato sieglosen Viktorianer in das Derby gegangen. Doch diese fühlten sich in ihrer Außenseiterrolle pudelwohl. "Die Untererthaler sind gleich gut in die Zweikämpfe gekommen und spielten so, wie man sie kennt: hinten dicht machen und kontern", so SC-Pressesprecher Karsten Heurung. Als Lukas Tartler nach einer Flanke das Leder aus der Drehung flach in die Maschen setzte, war die Führung der Untererthaler perfekt. Der Rückstand animierte die Schützlinge von Michael Leiber, der seinen etatmäßigen Angreifer Aldin Dzafic schmerzlich vermisste, zu verstärkten Offensivaktionen, doch einer erfolgreichen Umsetzung stand der starke FC-Goalie Daniel Hammer im Weg. Ihr gewohntes Angriffsspiel konnten die Frankonen dabei nie richtig aufziehen und durften froh sein, dass ihr Torhüter Lukas Wahler kurz vor dem Seitenwechsel das 0:2 bei einem Schuss von Lukas Tartler verhinderte. Das Bemühen um den Ausgleich hätte nach einer Stunde für die Platzherren zum Erfolg führen können, doch Patrick Schmähling grätschte die Kugel nach Kopfballverlängerung von Dominic Hugo aus fünf Metern über die Latte. Die Strafe folgte mehr oder weniger auf dem Fuß, weil Tartler bei einen Konter die Führung für die aufopferungsvoll kämpfenden Gäste ausbaute und wenig später mit seinem 25-Meter-Schuss für die Vorentscheidung sorgte. Die SCler versuchten es nach der Ampelkarte gegen Untererthals Maurice Fella mit Gewalt, probierten es mit Weitschüssen, was sich allerdings erledigte, als Tartler ein weiteres Mal auf und davon zog und mit einem Querpass Simon Hereth bediente. "Heute hat es in dieser Liga eigentlich nur unerwartete Ergebnisse gegeben", so Heurung. Diese sorgten dafür, dass die Gäste aufgrund der "Dreier" der Konkurrenz aus Bad Neustadt und Nordheim immer noch Letzter sind. sbp


Außerdem s
pielten
FC Fladungen - FC Eibstadt 3:3 (2:2). Tore: 1:0 Simon Heim (2.), 1:1 Daniel Fürst (8., Handfelfmeter), 1:2 Daniel Fürst (18.), 2:2 Christopher Goldbach (33., Foulelfmeter), 2:3 Daniel Fürst (48.), 3:3 Jannik Weiss (60.).
TSV Nordheim - TSV Trappstadt 4:2 (2:1). Tore: 1:0 Johannes Fischer (2.), 1:1 Sebastian Wagner (28.), 2:1 Johannes Fischer (36.), 2:2 Peter Hutzler (72.), 3:2 Dominik Baumüller (78.), 4:2 Dominik Baumüller (87., Foulelfmeter). Gelb-Rot: Philipp Bauer (89., TSV Trappstadt).
Spfr. Herbstadt - SV Burgwallbach/Leutershausen 1:2 (1:0). Tore: 1:0 Julian Ankenbrand (28.), 1:1 Denis Vogel (62.), 1:2 Matthias Tripp (90.).
TSV Großbardorf II - TSV Bad Königshofen 1:2 (1:0). Tore: 1:0 Joe Etzel (4.), 1:1 Alexander Sarwanidi (50.), 1:2 Patrick Kuhn (63.).
VfL Spfr Bad Neustadt - SV Rödelmauer 1:0 (0:0). Tor: 1:0 Waldemer Hergert (60.).
Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.