Über Bad Kissingen zur WM nach Bilbao

Die deutschen U-19-Asse im Badminton fordern in der Bayernhalle die starken Franzosen heraus.
Für die deutsche U-19-Nationalmannschaft um Bundestrainer Matthias Hütten (im Bild) wird die Bad Kissinger Bayernhalle am 10. Oktober zum bunten Badminton-Wohnzimmer. Foto: Kossisky
 
von JÜRGEN SCHMITT
Das ist nicht nur für Freunde des Badminton-Sports ein Termin, den man sich nicht entgehen lassen darf. "Weltklasse von morgen hautnah" heißt es am Montag, 10. Oktober, wenn in der Bad Kissinger Bayernhalle ab 19 Uhr Deutschlands U-19 auf das Topteam aus Frankreich trifft im Rahmen der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft im spanischen Bilbao vom 2. bis 13. November. Bis es soweit ist, ist der ausrichtende SC Bad Kissingen voll gefordert. "Aufbaupläne müssen erstellt werden, denn eine normale Sporthalle entwickelt sich bei einem Länderspiel dieser Art zu einem bunten Badminton-Wohnzimmer. Helfer müssen gesucht, gefunden und instruiert werden, Plakate und Flyer werden bereits verteilt. Zeitpläne und Abläufe müssen besprochen und mit allen Beteiligten koordiniert werden. Viel Arbeit, aber wir sind voll im Plan", sagt mit Jürgen Tenschert der Abteilungsleiter im Skiclub.

Ehrgeizige, aber machbare Pläne verfolgt der zuständige Chefbundestrainer für den Nachwuchsbereich, Matthias Hütten. Ende August begann mit dem 6:1-Sieg über Belgien vor fast 400 Zuschauern im hessischen Bad Camberg die intensive Phase der Vorbereitung auf die U-19-Weltmeisterschaft. Nicht so einfach wird es das deutsche Team in Bad Kissingen mit den französischen Akteuren haben, die in Europa inzwischen zur absoluten Spitze gehören. "Das französische Team ist genau der richtige Härtetest. Wir wollen uns bei der Jugend-WM mit den weltweit besten Nationen messen und dafür brauchen wir starke Gegner in der Vorbereitung", sagt Matthias Hütten, der in Bilbao die Top-12-Platzierung der vergangenen Jahre bestätigen und hinter Dänemark die zweitstärkste europäische Nation werden will.

Zu Deutschlands Assen gehört sicher Samuel Hsiao, der sich in der Top-15 der Jugend-Weltrangliste festgesetzt hat und konstant gute Leistungen zeigt. "Außerdem sind die deutschen Teams für ihren Team- und Kampfgeist bekannt. Mit dieser Einstellung wollen wir auch in Bad Kissingen um jeden Punkt fighten", sagt Hütten.
Länderspiel-Tickets gibt es im Vorverkauf auch in der Geschäftsstelle der Saale-Zeitung in Bad Kissingen (Theresienstraße 2





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.