Volleyball 2. Bundesliga

Kasper Vuorinen verstärkt die Hammelburger Jungs

Mit dem Finnen stößt ein Spieler mit internationaler Erfahrung zu den Saalestädtern.
Willkommen im Saaletal: Unser Bild zeigt (von links) Hammelburgs Co-Trainer Frank Jansen, den finnischen Neuzugang Kasper Vuorinen und Thomas Greinwald aus der TV/DJK-Führungsriege. Foto: TV/DJK Hammelburg
 
Kasper Vuorinen wird ab sofort das Zweitliga-Team des TV/DJK Hammelburg verstärken und zusammen mit Bruno Simunic die Fäden im Zuspiel ziehen. "Wir sind froh, mit Kasper einen Spieler mit internationaler Erfahrung gefunden zu haben", freut sich Co-Trainer Frank Jansen über die schnelle Neuverpflichtung des 32-Jährigen nach dem überraschenden Weggang von Benjamin Koch. Die Hammelburger Verantwortlichen und das Trainerteam reagierten schnell und konnten mit dem Finnen einen Spieler in die Saalestadt locken, der dem TV/DJK bis Saisonende im Kampf um den Ligaverbleib helfen soll. "Mannschaft und Vorstand waren sich einig, dass wir erneut reagieren müssen", so Abteilungsleiter Matthias Benner, der sich nun aber nur noch "auf eine verletzungsfreie und erfolgreiche weitere Saison" freut.

Vuorinen hatte zuletzt in der Tschechischen Extraliga und davor bei einem Topclub in der starken iranischen Superliga gespielt. Zudem gehört er aktuell zum erweiterten Kreis der finnischen Volleyball-Nationalmannschaft. "Kasper hat vor seinem Engagement noch schnell im Iran geheiratet, seine Frau kommt dann Mitte Januar nach", verrät Pressesprecher Olly Wendt über den sympathischen Blonden aus dem Norden, "sodass wir ihm alle mit Blick auf unsere schweren Rückrundenspiele viele erfolgreiche Flitterwochen in Hammelburg wünschen". Für den "Neuen", der am Montag erst in Frankfurt landete, und sein Team steht am heutigen Abend ein Testspiel gegen Liganachbar SV Schwaig auf dem Programm, bevor es am Samstag beim Auswärtsspiel gegen den GSVE Delitzsch bereits um Punkte für den Klassenerhalt geht.

zum Thema "TV DJK Hammelburg"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.