Gegen die Club-Reserve wird die Kulisse stimmen

Bereits an diesem Freitagabend (19 Uhr), steht für den Fußball-Regionalligisten FC Schweinfurt 05 das zweite Heimspiel der Saison an.
 
Nur sechs Tage nach dem 4:3-Sieg und einer zumindest 60 Minuten mitreißenden Leistung gegen Bayern Hof erwarten die Grün-Weißen eine große Kulisse. "Das erste Freitagabendspiel, ein Gegner, der letztes Jahr Dritter wurde, da freuen wir uns alle drauf", sagt FC-05-Trainer Gerd Klaus. "Die Nürnberger haben eine sehr spielstarke Mannschaft, das ist schon eine Riesen-Aufgabe, aber an einem sehr guten Tag können wir sie schlagen."

Dabei setzt Klaus darauf, dass seine Mannschaft an die starke erste Stunde gegen Hof anknüpft, nach der sie schon 4:1 führte. Dann sollten sieben Zähler aus drei Partien drin sein: "Die Jungs sind heiß, und alle sind heiß in Schweinfurt, dass wir uns vorne festbeißen", sagt der Trainer. Nach der sehr erfolgreichen vergangenen Spielzeit, die auf dem dritten Platz abgeschlossen werden konnte, haben die kleinen Clubberer dennoch einen Umbruch vollzogen - wie es eben bei einer Ausbildungsmannschaft üblich ist.

Einige Stammspieler haben den 1. FCN II verlassen. Ungewöhnlich viele Zugänge kommen in dieser Saison nicht aus der eigenen U-19, sondern von anderen Klubs. So wurden in Fulbert Amouzouvi (Viktoria Aschaffenburg) und Maximilian Krauß (SpVgg Bayern Hof) zwei der größten Talente Nordbayerns verpflichtet, aber auch vom 1. FC Köln (Jannes Hoffmann) und Bayern 04 Leverkusen (Jonas Carls) kamen Spieler an den Valznerweihner. Von der Konkurrenz werden die Nürnberger zum erweiterten Kreis der Meisterschaftsfavoriten gezählt, mit einer Platzierung im vorderen Bereich ist in jedem Fall zu rechnen.

Allerdings wartet die Zweitliga-Reserve noch auf ihren ersten Saisonsieg. Zum Rundenauftaklt hatten sich die Mittelfranken mit einem 1:1 beim FC Augsburg II begnügen müssen, ehe am Wochenende die nächste Punkteteilung folgte mit dem 2:2 gegen den SV Schalding-Heining, gegen den bekanntlich auch die Schnpüdel nicht hatten gewinnen können (1:1). Der FC 05 bittet darum, zu dieser Partie nach Möglichkeit den Vorverkauf zu nutzen, um längere Wartezeiten an den Kassen zu vermeiden.

zum Thema "1. FC Schweinfurt"






Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.