Gallier gewinnen erst im Elfmeterschießen

Nur mit Mühe überstand der Bayernligist TSV Großbardorf die zweite Qualifikationsrunde auf Verbandsebene durch einen Sieg gegen den VfL Frohnlach.
 
Mit Mühe vor allem deshalb, weil die Mannschaft von Dominik Schönhöfer sich zwar eine Menge guter bis sehr guter Möglichkeiten herausspielte, aber eben keinen Akteur in ihren Reihen hatte, der diese Chancen auch in Tore ummünzte. Pascal Stahl hatte auch die erste klare Torchance für die Grabfeld-Gallier, brachte aber nach schöner Vorarbeit von André Rieß den Ball aus vier Metern nicht im Gehäuse von Michael Edemodu unter. Aber auch die Gäste versteckten sich nicht, sodass sich TSV-Schlussmann Marcel Wehr mehrfach auszeichnen konnte. Da Dominik Zehe nach einer schönen Kombination aus 16 Metern das Gästetor verfehlte (26.) und Björn Schönwiesner nach einem Sololauf auf der linken Außenbahn das Leder über den Balken setzte (41.), blieb es beim torlosen Unentschieden zur Pause.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Schock für die Platzherren. Denn Schiedsrichter Michael Gutbrod deutete nach einer Attacke von Manuel Orf gegen Lukas Werner auf den Elfmeterpunkt. Diese Chance ließ sich Mannschaftskapitän Christopher Autsch nicht entgehen und verwandelte sicher. Doch diese Führung hielt nur rund zehn Minuten. Dann bediente Pascal Stahl Maximilian Zang per Kopf und dieser lupfte den Ball über einen Abwehrspieler und schob das Spielgerät locker am Keeper vorbei ins Tor.

Da die Hausherren in der letzten halben Stunde wieder zahlreiche Möglichkeiten liegen ließen, musste das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen. Während André Rieß, Maximilian Zang, Manuel Orf, Shaban Rugovaj und Björn Schönwiesner ihre Elfmeter alle sicher verwandelten, scheiterte Lukas Werner als dritter VfL-Schütze an Marcel Wehr, der Werners Schuss mit den Fingerspitzen an die Latte lenkte. mad
Großbardorf: Wehr - Zang, Orf, Kanz, Seufert (82. Rugovaj) - Kirchner - Rieß, Zehe, Leicht (75. Reith), Schönwiesner - Stahl.

zum Thema "TSV Großbardorf"






Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.