Tröstau
Unfälle

Zwei Schwerverletzte bei Motorradunfällen im Kreis Wunsiedel

Bei zwei Unfällen am Samstag im Kreis Wunsiedel sind zwei Motorradfahrer schwert verletzt worden.
Artikel einbetten Artikel drucken
Bei zwei Unfällen am Samstag im Kreis Wunsiedel sind zwei Motorradfahrer schwert verletzt worden. Symbolbild: Ronald Rinklef
Bei zwei Unfällen am Samstag im Kreis Wunsiedel sind zwei Motorradfahrer schwert verletzt worden. Symbolbild: Ronald Rinklef
Wie die Polizei mitteilt, ist es am Samstag zu zwei Unfällen mit verletzten Motorradfahrern im Landkreis Wunsiedel gekommen.
Zwischen Ruppertsgrün und Voitsumra stieß ein 16-Jähriger beim Versuch, auf der schmalen Straße an einem entgegenkommenden Auto vorbeizufahren gegen das vorderer rechte Fahrzeugeck des Citroen und stürzte. Dabei brach sich der junge Mann aus Weißenstadt den rechten Oberschenkel. Nach ersten Erkenntnissen trifft den 54-jährigen Autofahrer an dem Unfall keine Schuld. Der junge Kradfahrer wurde durch das BRK ins Krankenhaus Bayreuth verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 5000 Euro.

Ein weiterer schwerer Unfall mit einem Motorradfahrer ereignete sich am Samstagnachmittag gegen 16.45 Uhr auf der B303 bei Tröstau. Ein 82-jähriger Kradfahrer aus Kulmbach fuhr gegen den Pkw eines 21-jährigen Mannes aus Wunsiedel.
Der Kulmbacher musste schwer verletzt mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus Kulmbach geflogen werden. Der Wunsiedler Autofahrer verletzte sich leicht. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro.
Die Polizei Wunsiedel ermittelt derzeit, wie es zu dem Unfall an der Einfahrt der Grötschenreuther Straße in die B303 kommen konnte. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Wunsiedel in Verbindung zu setzen.
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.