Arzberg
Tierquälerei

Tierquäler in Oberfranken: Katze mit dem Luftgewehr angeschossen

In Arzberg in Oberfranken hat ein Unbekannter eine Katze mit einer Luftdruckwaffe angeschossen. Die Polizei Marktredwitz sucht Zeugen.
Artikel einbetten Artikel drucken
Ein Unbekannter hat in Arzberg mit einer Luftdruckwaffe auf eine Katze geschossen. Das Tier musste operiert werden. Symbolfoto: Christopher Schulz
Ein Unbekannter hat in Arzberg mit einer Luftdruckwaffe auf eine Katze geschossen. Das Tier musste operiert werden. Symbolfoto: Christopher Schulz
Dass ihre Katze blutete, musste eine 63-jährige Arzbergerin am vergangenen Donnerstag feststellen. Der Grund dafür wurde im Rahmen einer Operation bei einer Tierärztin schnell gefunden. Der Kater hatte im Kopf ein Projektil, vermutlich von einer Luftdruckwaffe.

Offensichtlich hatte eine bislang unbekannte Person auf das Tier geschossen. Zeugen, die hierzu Angaben machen können, werden gebeten, diese der Polizeiinspektion Marktredwitz unter der Telefonnummer 09231/9676-0 mitzuteilen.

Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.