Bei einer Geschwindigkeitskontrolle bei Schirnding im Kreis Wunsiedel hat die Verkehrspolizei aus Hof am Montag einen 55-Jährigen mit 165 anstatt der erlaubten 100 Stundenkilometern geblitzt.

Nach Angaben der Polizei erwartet den Raser nun ein saftiges Bußgeld von mehreren 100 Euro, Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot.

Während der Geschwindigkeitsmessung waren insgesamt 75 der 1227 kontrollierten Fahrzeuge zu schnell unterwegs. 57 von ihnen kommen mit einer Verwarnung davon und müssen keine Punkte in Flensburg befürchten. 18 Autofahrern drohen hingegen Bußgelder.