Selb
Bedrängt

Kreis Wunsiedel: 13-Jährige festgehalten und zum Mitgehen aufgefordert

In Selb ist am Donnerstag eine 13-Jährige von zwei unbekannten Männern angesprochen worden. Die Polizei bittet um Hinweise.
Artikel einbetten
13-Jährige festgehalten und zum Mitgehen aufgefordert. Symbolbild: pixabay.com
13-Jährige festgehalten und zum Mitgehen aufgefordert. Symbolbild: pixabay.com
Am Donnerstagmittag, gegen 12:30 Uhr, befand sich eine 13-jährige Schülerin auf dem Nachhauseweg von der Schule in Selb. Im Kirchleinsgrund, auf Höhe des Friedhofes, wurde sie von 2 Männern angesprochen, wie die Polizei berichtet.

Einer der beiden hielt sie dann am Handgelenk fest und sagte zu ihr, dass sie mitgehen solle. Das Mädchen entgegnete, dass sie das nicht wolle und sie löste sich aus dem Haltegriff. Anschließend ging sie weiter Richtung ihrer Wohnung.

Von den beiden Männern ist nur eine dürftige Beschreibung bekannt. Beide sollen 1,80 -1,85 m groß sein und sie waren beide mit schwarzen Jeans und einem schwarzen Kapuzenpulli bekleidet. Bei beiden soll es sich Deutsche gehandelt haben. Wer kann Hinweise auf die beiden Männer geben bzw. wer hat eventuell den Vorfall beobachtet? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion in Marktredwitz.
Noch keine Kommentare

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.