Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Region  // Wunsiedel

Tierquälerei

Zwei Hunde mit Elektroschockhalsband im Kreis Wunsiedel entdeckt

In Thiersheim im Landkreis Wunsiedel hat ein Jäger zwei streunende Hunde mit einem Elektrohalsband gefunden.
Die zwei Hunde, die im Landkreis Wunsiedel gefunden wurden, trugen ein Elektroschockhalsband. Symbolbild: Julian Stratenschulte, dpa
 
Der Jagdpächter des Reviers Grafenreuth im Landkreis Wunsiedel konnte gestern gegen 16 Uhr zwei streunende Hunde ausmachen. Er lockte die Tiere kurzerhand an und stellte fest, dass beide ein Elektroschockhalsband trugen. Das ist nach dem Tierschutzgesetz verboten, berichtet die Polizei. Eine Polizistin, die herbeigerufen wurde, sah, dass die Streuner gechipt sind. Als Halterin konnte eine Frau aus Röthenbach ermittelt werden. Eine Anzeige wird die Folge sein.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.