Fahndung

Spanner filmt Frauen in Damentoilette am Weißenstädter See

Die Polizei Wunsiedel fahndet nach einem Spanner am Weißenstädter See. Der Mann hatte dort Frauen in der Damentoilette gefilmt.
Die Polizei Wunsiedel fahndet nach einem Spanner am Weißenstädter See. Der Mann hatte dort Frauen in der Damentoilette gefilmt. Symbolfoto: Pixabay.de
 
Der Spanner hielt dabei von der Nachbarkabine aus sein Handy über die Mitteltrennwand. Eine Frau aus Helmbrechts, die gerade ihre Notdurft verrichtete, bemerkte dies und stellte den Mann zur Rede, als er die Nebenkabine verließ. Er bestritt die Tat zunächst, nahm dann aber doch Reißaus.

Die Helmbrechtserin folgte den Mann, verlor ihn jedoch in der Zeller Straße aus den Augen. Die Polizei Wunsiedel ermittelt nun wegen Beleidigung und "Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen".

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Zeugen des Vorfalls werden dringend gesucht, insbesondere wer Hinweise zum Täter geben kann. Der Spanner wird wie folgt beschrieben: ca. 30 Jahre, 170 cm groß, 70 kg, schlank, blasse Haut, schwarze Haare, gepflegtes Äußeres, der Mann sprach Hochdeutsch, er besaß ein Handy der Marke Samsung mit silberner Rückschale, er benutzte auffällig oft die Floskel "Gute Frau..."

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.