Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Polizeieinsatz

Marktredwitz: Mann versucht Polizei Zutritt zur Wohnung zu erwehren - ein Polizist verletzt

In Marktredwitz hat ein Beschuldigter versucht sich in seiner Wohnung einzusperren und sicher der polizeilichen Maßnahme zu entziehen.
In Marktredwitz hat ein Beschuldigter versucht sich in seiner Wohnung einzusperren und sicher der polizeilichen Maßnahme zu entziehen. Symbolfoto: Christopher Schulz
 
Nach einer vorangegangenen Körperverletzung zwischen zwei männlichen Personen in einem Verbrauchermarkt in Marktredwitz konnte der Beschuldigte noch am Tatort durch eine Polizeistreife angetroffen werden. Dies berichtet die Polizei.

Da er sich nicht ausweisen konnte, wurde er vorläufig festgenommen. Die Prüfung seiner Personalien sollte in seiner Wohnung erfolgen. Damit war der Täter aber nicht einverstanden, denn dort angekommen rannte er in seine Wohnung und versuchte, durch Zuhalten der Haustüre, den Beamten den Zutritt zu verwehren. Die Streifenbesatzung musste einfache körperliche Gewalt anwenden, um dem entgegen zu wirken.

Hierbei wurde ein Beamter leicht verletzt. Der Täter wird wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.