Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Unfall

Kreis Würzburg: Motorradfahrer nach Überholmanöver schwer verletzt

Schwerer Unfall zwischen Gramschatz und Rimpar: Ein Motorradfahrer landet schwer verletzt auf dem Seitenstreifen und muss ins Krankenhaus.
Im Landkreis Würzburg stürzte am  Sonntag ein Motorradfahrer schwer. Er musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Foto: Symbolbild / Franziska Gabbert / dpa-tnm
 
Am Sonntag ( 1. Oktober 2017) hat die Motorradfahrt eines 20-Jährigen schmerzhaft geendet. Der Fahrer des Motorrads war auf der Strecke zwischen Gramschatz in Richtung Rimpar (Landkreis Würzburg) unterwegs.


Erste Hilfe vor Ort

Wie die Polizei berichtet, überholte er einen vorausfahrenden Autofahrer und kam beim Wiedereinscheren zu weit nach rechts, so dass er auf dem Seitenstreifen vom Motorrad stürzte. Warum er so weit nach rechts kam, ist derzeit noch unklar.
Ein Autofahrer leistete erste Hilfe beim 20-Jährigen. Anschließend musste der junge Mann schwer verletzt ins Uniklinikum eingeliefert werden.
Die Polizei Würzburg - Land leitet die Untersuchungen und bittet um Hinweise. Diese werden unter 0931 / 457 - 1630 entgegen genommen.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.