Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Kurios

Kreis Würzburg: Lkw-Anhänger stürzt um - Lichter gehen aus

Wegen eines verunglückten Anhängers ist in Gelchsheim im Kreis Würzburg in Unterfranken das Licht ausgegangen.
Dunkel war es in Gelchsheim im Kreis Würzburg, nachdem ein Lkw-Anhänger umgefallen war. Symbolfoto: Hans/pixabay.com
 
Ein umgestürzter Anhänger hat in der Nacht zum Montag in Teilen der Gemeinde Gelchsheim im Landkreis Würzburg zu einem Ausfall der Straßenbeleuchtung geführt.

Der mit Heu beladene Anhänger war wegen eines gebrochenen Stoßdämpfers umgestürzt und hatte nicht nur einen Verteilerkasten der Telekom und einen Gartenzaun unter sich begraben, sondern eben auch eine Straßenlaterne abgebrochen.

Ein alarmierter Experte des zuständigen Stromunternehmens bestätigte nach Polizeiangaben die Befürchtung, dass wegen offen liegender Stromleitungen bei einer Bergung des Anhängers Lebensgefahr für alle Helfer bestehen würde.

Deshalb musste die Straßenbeleuchtung im gesamten Ortsteil Oellingen vom Stromnetz genommen werden. Zum Glück war in dieser Nacht auf den Mond Verlass. Die Aufräumarbeiten dauerten bis zum Morgen. Der Sachschaden beträgt mehr als 50 000 Euro.

zum Thema "Kurioses"

Newsletter kostenlos abonnieren


noch Zeichen



Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.