Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Voyeurismus

Tochter von Spanner fotografiert - Vater rastet aus und erwischt Polizisten

Ein 27-Jähriger hat in Würzburg heimlich Fotos einer Schülerin gemacht. Doch nicht nur er - auch der Vater muss sich jetzt vor der Polizei verantworten.
Ein 27-Jähriger hat heimlich Fotos einer Schülerin gemacht. Doch nicht nur er, sondern auch der Vater muss sich jetzt vor der Polizei verantworten.Symbolbild: Arman Zhenikeyev / Fotolia
 
Spanner in Schwimmbad in Unterfranken: Ein Mann hat am Samstag in einer Umkleidekabine eines Würzburger Schwimmbads heimlich Fotos von einer Schülerin gemacht. Als er aufflog, entwickelte sich eine handgreifliche Auseinandersetzung.

Wie die Polizei mitteilt,war eine 18-jährige Schülerin am Samstagabend mit ihrem 48-jährigen Vater in einem Schwimmbad im Würzburger Stadtteil Sanderau. Als sich die 18-jährige gegen 21 Uhr in einer Einzelumkleide umzog, bemerkte sie, dass sie von der Nachbarkabine aus fotografiert wurde.

Die Schülerin verständigte sofort ihren Vater, den Bademeister und die Polizei. Der Fotograf, ein 27-jähriger Mann, konnte kurz darauf angetroffen werden.


Schläge gegen Polizisten - Vater kollabiert

Während der Sachverhaltsaufnahme der Polizei versuchte der inzwischen sehr aufgebrachte Vater den Fotografen körperlich anzugehen. Dies konnte von den anwesenden Polizeibeamten verhindert werden, hierbei erhielten jedoch zwei Beamte jeweils einen Faustschlag ins Gesicht. Verletzungen entstanden dabei jedoch nicht.

Da der 47-jährige durch die ganze Aufregung einen Schwächeanfall erlitten hatte, musste er später in ein Krankenhaus gebracht werden. Gegen ihn wird nun wegen des Widerstands gegen die Staatsgewalt und Körperverletzung ermittelt.

Der 27-jähre Fotograf muss mit einer Anzeige wegen Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen rechnen.


Ende Mai Auseinandersetzung in Würzburg wegen angeblichen Spannens


Ende Mai gab es in Würzburg bereits wegen Spannens im Schwimmbad eine Auseinandersetzung. Damals hatte ein Mann zwei Jungen verdächtigt, seine nackte Freundin in der Umkleidekabine beobachtet zu haben. Der Unbekannte war auf die beiden 13 und 14 Jahre alten Teenager losgegangen.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.