Grosseinsatz

Wasserrohrbruch in Würzburg sorgt für Chaos

Großeinsatz am Samstagvormittag in Würzburg: Wegen eines Wasserrohrbruchs müssen in Würzburg Straßen gesperrt werden. Anwohner sind ohne Wasser.
Wasserrohrbruch in Würzburg am Samstagvormittag Foto: Berthold Diem
 
Ein Wasserrohrbruch sorgt am Samstagvormittag in der Würzburger Innenstadt für Behinderungen. Etliche betroffene Hauhalte sind am Vormittag in Würzburg ohne Wasser.

Nach ersten Informationen brach auf dem Haugerring in Höhe Neutorstraße aus zunächst unbekanntem Grund eine Versorgungsleitung. Innerhalb kurzer Zeit war die Straße überflutet, das Wasser floss in Richtung Haugerglacisstraße ab, wo es sich bis zu einem halben Meter hoch staute. Dabei liefen auch einige Keller voll, die von den alarmierten Feuerwehren leergepumpt werden mussten.


In Mitleidenschaft gezogen wurden auch viele Autos, die in dem betroffenen Bereich in Würzburg parkten.

Der Haugerring musste zwischen dem Berliner Ring und der Bahnhofstraße gesperrt werden, die Polizei leitete den Verkehr um.
In einigen Stadtteilen waren die Haushalte ohne Wasser.

Da die Straßenschäden auf Grund des Rohrbruches nicht so schwerwiegend sind, wurde der Haugerring gegen 14 Uhr mit jeweils einer Spur Richtung stadtauswärts wie stadteinwärts für den Verkehr wieder freigegeben.
Newsletter kostenlos abonnieren





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.