Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Unfall

Kleintransporter fährt bei Teilheim auf Sattelzug auf - Zwei Schwerverletzte

Bei Theilheim ist es am Donnerstagvormittag auf der A3 zu einem Unfall mit zwei Schwerverletzten gekommen.
Bei Theilheim wurden am Donnerstagvormittag bei einem Unfall auf der A3 zwei Menschen schwer verletzt. Symbolbild: NEWS5/grundmann
 
Zwischen den Anschlussstellen Radersacker und Rottendorf ist es am Donnerstag gegen 10.30 Uhr zu Verkehrsstauungen gekommen. Ein 56-jähriger Fahrer eines Sattelzuges bremste laut Polizei seinen Lkw langsam bis zum Stillstand auf dem rechten Fahrstreifen ab. Der hinter ihm fahrende Fahrer des Kleintransporters übersah dies offensichtlich und fuhr auf den Sattelzug auf. Der 51-Jährige versuchte noch nach links auszuweichen, konnte aber den Zusammenstoß nicht mehr verhindern und stieß frontal mit der rechten Fahrzeugseite in das Heck des Sattelaufliegers.


Zwei Mitfahrer schwer verletzt

Dabei zogen sich sowohl der Beifahrer, als auch der Mitfahrer auf dem Rücksitz schwere Verletzungen zu. Der 29-jährige Beifahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Kleintransporter befreit werden. Nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst und einen Notarzt, brachten zwei Rettungswagen die Verletzten in ein Krankenhaus.


Fahrbahn war teilweise gesperrt

An dem Kleintransporter entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro und er musste abgeschleppt werden. Der Schaden am Sattelauflieger beläuft sich auf etwa 5.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme durch die Verkehrspolizeiinspektion Würzburg-Biebelried mussten der rechte und der mittlere Fahrstreifen in Richtung Nürnberg gesperrt werden. mum

zum Thema "blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.