Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Kellerbrand

Kellerbrand in Konventsgebäude in Rimpar - drei Ordensschwestern verletzt

In einem Konventsgebäude für Ordensschwestern in Rimpar hat es am Montag gebrannt. Drei Schwestern wurden verletzt, zwischenzeitlich fiel der Strom aus.
In einem Konventsgebäude für Ordensschwestern in Rimpar hat es am Montag gebrannt. Symbolfoto: Ronald Rinklef
 
Zu einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Rimpar (Landkreis Würzburg) ist es am Montagnachmittag gekommen, wie die Polizei berichtet. Das betroffene Gebäude wird als Konvent für Ordensschwestern genutzt. Drei Bewohnerinnen wurden leicht verletzt. Die Kriminalpolizei Würzburg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Gegen 14.15 Uhr ging bei der Integrierten Leitstelle Würzburg und der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken die Meldung über einen Kellerbrand in der Rimparer Herrngasse ein. Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Rimpar, Gramschatz und Veitshöchheim und im weiteren Verlauf auch der Berufsfeuerwehr Würzburg bekämpften das Feuer in dem als Konvent für Ordensschwestern genutzten Gebäude. Starke Rauchentwicklung erschwerte die Arbeiten und führte auch zu leichten Verletzungen bei drei Ordensschwestern.

Während der Löscharbeiten kam es zu einem Stromausfall, der zeitweise die gesamte Herrngasse betroffen hat. Die Stromversorgung wurde im weiteren Verlauf durch den Netzbetreiber wieder hergestellt.

Die Kriminalpolizei Würzburg hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Die Schadenshöhe kann derzeit noch nicht beziffert werden.

zum Thema "Blaulicht"

Newsletter kostenlos abonnieren
Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.