Würzburg
Wein

Fränkische Winzer stellen Design des neuen Bocksbeutels vor

Die kleine bauchige Weinflasche des Frankenweins, der Bocksbeutel, soll schicker werden und damit künftig auch verstärkt junge Konsumenten ansprechen. Am Freitag (10.00 Uhr) soll das neue Design des Bocksbeutels offiziell vorgestellt werden.
Artikel einbetten
Bocksbeutel in verschiedenen Farben aus dem 19. Jahrhundert stehen am 11.08.2015 in einer Vitrine im Museum «Barockscheune» in Volkach (Bayern). Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archiv
Bocksbeutel in verschiedenen Farben aus dem 19. Jahrhundert stehen am 11.08.2015 in einer Vitrine im Museum «Barockscheune» in Volkach (Bayern). Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archiv
In der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau präsentiert der Hamburger Designer Peter Schmidt die Neuentwicklung. Mit dabei ist auch Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner (CSU).

Für die bayerischen Winzer ist diese Werbemaßnahme wichtig, weil sie mehr Wein über Grenzen des Freistaats hinaus verkaufen wollen. Außerdem hatten Marktforscher herausgefunden, dass die alte Flaschenform auf viele Verbraucher altmodisch wirkt und sie deshalb eher im Supermarkt-Regal stehen bleibt. Franken ist mit etwa 99 Prozent der Anbaufläche das Hauptanbaugebiet für Wein. Jährlich werden etwa 45 Millionen Flaschen abgefüllt. Rund 80 Prozent davon sind Weißweine. Insgesamt landet etwa ein Drittel aller Weine aus Franken in Bocksbeuteln.
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren