Ich willige einX

Diese Website verwendet das Besucheraktions-Pixel von Facebook für statistische Zwecke. Mit einem Cookie kann so nachvollzogen werden, wie unser Marketing auf Facebook wirkt und wie wir es verbessern können. Wir freuen uns, wenn Sie uns Ihr Einverständnis hierzu erteilen. Eine genaue Beschreibung zum „Besucheraktions-Pixel“, zu Cookies im Allgemeinen und Ihrem Widerspruchsrecht, das Sie jederzeit ausüben können, steht Ihnen in unserer Datenschutzerklärung unter hier zur Verfügung.

Va-Q-Tec

Erfolgreicher Börsenstart für Würzburger Verpackungsfirma Va-Q-Tec

Der Verpackungsspezialist Va-Q-Tec ist am Freitag erfolgreich an der Frankfurter Börse gestartet.
Symbolfoto: Frank Rumpenhorst/dpa (
 
von DPA
Die Firma ist eine Ausgründung der Universität Würzburg und macht ihr Hauptgeschäft mit Transportboxen und Isoliercontainern für die Medizin. Diese können die Temperatur ohne Stromversorgung bis zu acht Tage lang konstant halten. Die Vakuumisolierung wurde 2002 mit dem Bayerischen Umweltpreis ausgezeichnet.

Der Ausgabepreis der Aktie betrug 12,30 Euro, der erste Börsenpreis lag in einem schwachen Marktumfeld mit 14 Euro deutlich darüber. Damit brachte der Börsengang rund 52 Millionen Euro für Investitionen in die Kasse - deutlich mehr als erhofft. Das Unternehmen beschäftigt 260 Mitarbeiter und setzte im vergangenen Jahr 23 Millionen Euro um.
Newsletter kostenlos abonnieren





Bitte melden Sie sich an, um kommentieren zu können:
Benutzer     Passwort    

Sie sind noch nicht registriert? Bitte hier registrieren.